Feine Gemüseküche

Spargelquiche mit Parmesan

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Spargelquiche mit Parmesan

Spargelquiche mit Parmesan - Beliebter Klassiker zur Spargelzeit

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
337
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Spargelquiche mit Parmesan überzeugt mit seiner Dichte an Mineralstoffen. Kalium aus Dinkelmehl hilft unter anderem bei der Reizweiterleitung der Nerven und reguliert den Blutdruck.

Für noch mehr sättigende Ballaststoffe ersetzen Sie das Dinkelmehl Type 1050 für den Teig durch die gleiche Menge Dinkel-Vollkornmehl. Wer möchte, kann die Spargelquiche mit Parmesan auch mal nur mit weißem oder grünem Spargel zubereiten. Reste der Spargelquiche mit Parmesan lassen sich gut einfrieren und schmecken nach dem Aufbacken im Ofen wie frisch zubereitet.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien337 kcal(16 %)
Protein15 g(15 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,2 g(11 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K36,8 μg(61 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4,9 mg(41 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure135 μg(45 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin16,6 μg(37 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C16 mg(17 %)
Kalium377 mg(9 %)
Calcium193 mg(19 %)
Magnesium52 mg(17 %)
Eisen3,6 mg(24 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink2,6 mg(33 %)
gesättigte Fettsäuren10,6 g
Harnsäure60 mg
Cholesterin228 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
8
Zutaten
105 g kalte Butter
220 g Dinkelmehl Type 1050 + 2 EL zum Bearbeiten
Salz
1 Msp. Backpulver
7 Eier
400 g weißer Spargel
250 g grüner Spargel
1 Prise Rohrohrzucker
200 ml Milch (3,5 % Fett)
1 Msp. fein abgeriebene Bio-Zitronenschale
Pfeffer
Muskatnuss
75 g Parmesan (30 % Fett i. Tr.)
2 Stiele Petersilie
Zubereitung

Küchengeräte

1 Handmixer, 1 Sparschäler, 1 Nudelholz, 1 Tarteform (30 cm Ø)

Zubereitungsschritte

1.

100 g Butter in Würfel schneiden und mit Mehl, 1/2 TL Salz, 1 Msp. Backpulver, 1 Ei und 4 EL kaltem Wasser mit den Knethaken eines Handmixers oder den Händen zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt für 30 Minuten kühl stellen.

2.

Inzwischen weißen Spargel komplett, beim grünen nur das untere Drittel schälen, waschen, holzige Enden abschneiden und Spargel je nach Größe quer halbieren oder vierteln. Weißen Spargel in reichlich kochendem Salzwasser mit 1 Prise Zucker 2–3 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Dann grünen Spargel für 2 Minuten zufügen. Anschließend abgießen und gut abtropfen lassen. Spargelwasser anderweitig verwenden.

3.

Restliche Eier mit Milch, Zitronenschale, Salz, Pfeffer und 1 Prise frisch abgeriebenem Muskat verquirlen. Käse fein reiben und unterrühren. Eine Tarteform mit restlicher Butter fetten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen und die Form damit auskleiden, dabei auch einen Rand formen. Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

4.

Die Hälfte des Spargels in der Form verteilen und mit der Ei-Milch-Mischung übergießen. Restlichen Spargel darauflegen. Quiche im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) in ca. 35 Minuten goldbraun backen. Dann kurz abkühlen lassen.

5.

Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und auf der Quiche verteilen.