EatSmarter Exklusiv-Rezept

Steirische Kalbsrouladen

mit Kürbiskernen und Paprikasauce
4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Steirische Kalbsrouladen

Steirische Kalbsrouladen - In der Steiermark gerne kombiniert: zarte Kalbsrouladen mit Kürbiskernen in Paprikasauce

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
440
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Diese österreichischen Rouladen sind mit gerösteten Kürbiskernen und Möhren gefüllt. Dadurch sind sie weniger fett als die mit Speck und liefern bioaktive Stoffe, die sich positiv auf die Blase auswirken. Außerdem tragen sie dazu bei, den Eisenbedarf zu decken.

Als Beilage passt Kartoffelstampf oder Kartoffelpüree vorzüglich. Träufeln Sie etwas kalt gepresstes Kürbiskernöl über die kohlenhydratreiche Beilage. Das aromatische, dunkelgrüne Öl verleiht dem Essen noch mehr regionalen Bezug, aber vor allem wertvolle ungesättigte Fettsäuren.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien440 kcal(21 %)
Protein60 g(61 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,5 g(12 %)
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin25,4 mg(212 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure42 μg(14 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin3,9 μg(9 %)
Vitamin B₁₂1,9 μg(63 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium770 mg(19 %)
Calcium51 mg(5 %)
Magnesium96 mg(32 %)
Eisen8,2 mg(55 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink6,2 mg(78 %)
gesättigte Fettsäuren3,2 g
Harnsäure426 mg
Cholesterin139 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E5,6 mg(47 %)
Vitamin K9,2 μg(15 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin27,5 mg(229 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure61 μg(20 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin5,7 μg(13 %)
Vitamin B₁₂2,1 μg(70 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium1.131 mg(28 %)
Calcium39 mg(4 %)
Magnesium98 mg(33 %)
Eisen5,3 mg(35 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink5,2 mg(65 %)
gesättigte Fettsäuren3,3 g
Harnsäure313 mg
Cholesterin133 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2 EL
200 g
Möhren (2 Möhren)
760 g
Kalbsroulade (4 Kalbsrouladen)
2
Zwiebeln oder große Schalotten
2
2 EL
2 EL
1 TL
Paprikapulver (rosenscharf)
100 ml
trockener Sherry oder Weißwein oder Cranberrysaft
400 ml
150 ml
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MöhreSojacremeSherryTomatenmarkKürbiskernÖl
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Pfanne, 1 Teller, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Sparschäler, 1 Kastenreibe, 1 Sieb, 1 Pfannenwender, 1 Deckel, 1 Aluminiumfolie, 1 Zahnstocher

Zubereitungsschritte

1.
Steirische Kalbsrouladen Zubereitung Schritt 1

Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten. Auf einem Teller etwas abkühlen lassen und grob hacken.

2.
Steirische Kalbsrouladen Zubereitung Schritt 2

Möhren schälen und auf einer Kastenreibe grob raspeln.

3.
Steirische Kalbsrouladen Zubereitung Schritt 3

Rouladenfleisch trockentupfen, auf der Arbeitsfläche nebeneinanderlegen und salzen.

4.
Steirische Kalbsrouladen Zubereitung Schritt 4

Kürbiskerne und Möhren darauf verteilen und ebenfalls leicht salzen.

5.
Steirische Kalbsrouladen Zubereitung Schritt 5

Die Rouladen fest aufrollen und mit Zahnstochern feststecken.

6.
Steirische Kalbsrouladen Zubereitung Schritt 6

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.

7.
Steirische Kalbsrouladen Zubereitung Schritt 7

Öl in einer Pfanne oder einem Schmortopf erhitzen. Die Rouladen darin rundherum anbraten. Herausnehmen.

8.
Steirische Kalbsrouladen Zubereitung Schritt 8

Zwiebeln und Knoblauch in die Pfanne oder den Topf geben und 1 Minute andünsten. Tomatenmark und Paprikapulver dazugeben und 1 Minute dünsten.

9.
Steirische Kalbsrouladen Zubereitung Schritt 9

Den Sherry einrühren und vollständig einkochen lassen. Brühe dazugießen, aufkochen und die Rouladen wieder in die Pfanne geben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 50 Minuten schmoren lassen.

10.
Steirische Kalbsrouladen Zubereitung Schritt 10

Am Ende der Garzeit die Rouladen in Alufolie gewickelt warm halten. Die Sauce durch ein Sieb in einen Topf gießen.

11.
Steirische Kalbsrouladen Zubereitung Schritt 11

Sojacreme zur Sauce in den Topf geben und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Rouladen mit der Sauce servieren.

 
Ich habe Kürbiscremesuppe vorweg kredenzt und meine Großmutter, die aus der Steiermark stammt, fühlte sich in ihre Heimat versetzt. Ein großes Kompliment auch für euch, oder? LG Ornella
 
Ich hatte das Rezept nicht zur Hand und habe stattdessen 150g Hähnchenfilet verwendet und dann die Möhren mit Sonnenblumenöl und frischem Salbei püriert und daraus Rouladen gemacht. Dazu gab es 50g Bandnudeln, gekocht in Hühnerbrühe. In die Brühe habe ich das verbleibende Möhrenpürree mit Lorbeerblatt gegeben und eingekocht, dann mit Rama Cremefine etwas gebunden. Super lecker - mein neues Leibgericht! Und ich komme meiner Rechnung nach mit den Nudeln auf 450-500 kcal.