print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Vegan für Genießer

Veganer Burger mit Kichererbsenpatty

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Veganer Burger mit Kichererbsenpatty

Veganer Burger mit Kichererbsenpatty - Leckerer Sattmacher, der nicht nur Veganern schmeckt!

Health Score:
Health Score
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
326
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Kichererbsen im Patty versorgen uns nicht nur mit pflanzlichem Protein – sie liefern zum Beispiel auch den Mineralstoff Magnesium, der für die Funktion von Nerven und Muskeln eine wichtige Rolle spielt. Die Ballaststoffe aus der Hülsenfrucht sättigen nachhaltig und bringen die Verdauung in Schwung.

Statt der gelben Heirlroom-Tomaten können natürlich auch andere Tomaten herhalten. Gut geeignet sind vor allem die etwas größeren Fleischtomaten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien326 kcal(16 %)
Protein12 g(12 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate53 g(35 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,6 g(32 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin K31,5 μg(53 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4,8 mg(40 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure73 μg(24 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin9,7 μg(22 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C23 mg(24 %)
Kalium630 mg(16 %)
Calcium81 mg(8 %)
Magnesium82 mg(27 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren1,1 g
Harnsäure56 mg
Cholesterin0 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Portionen
2
große, gelbe Heirloom-Tomaten
4
1 Handvoll
1
grüne Peperoni
1
3
240 g
Kichererbsen (Glas; Abtropfgewicht)
3 EL
1 EL
1 EL
4
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Schüssel

Zubereitungsschritte

1.

Die Tomaten waschen, Stielansatz herausschneiden und Tomaten in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Gurken abgießen und mit einem Buntmesser in Scheiben schneiden. Den Spinat waschen und trocken schleudern. Einige Blättchen fein hacken. Die Peperoni waschen, entkernen und fein hacken. Die Schalotte schälen und fein hacken. Die Pilze putzen und möglichst klein würfeln. Die Kichererbsen abgießen und abtropfen lassen. Dann fein pürieren und in einer Schüssel mit dem gehackten Spinat, Peperoni und Pilzen vermengen. Die Haferflocken und Tahini ergänzen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Die Masse gut verkneten und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Falls sie danach noch zu weich ist, noch einige Haferflocken ergänzen. Aus der Masse 4 Bratlinge formen.

2.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Pattys darin in von beiden Seiten jeweils ca. 3 Minuten braten. Die Brötchen halbieren, mit einigen Spinatblättern, Tomaten, Essiggurken und je einem Patty belegen. Brötchenoberseite auflegen, nach Belieben mit einem Spieß fixieren und servieren.

Video Tipps

Wie Sie frischen Spinat mühelos fein hacken
Wie Sie Champignons kinderleicht putzen
Schreiben Sie den ersten Kommentar