Brainfood: Essen fürs Hirn

Wake-up-Energy-Balls

4.57143
Durchschnitt: 4.6 (7 Bewertungen)
(7 Bewertungen)
Wake-up-Energy-Balls

Wake-up-Energy-Balls - Energiekick und Muntermacher in einem. Foto: Marieke Dammann

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
81
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Datteln bringen nicht nur Süße in die Wake-up-Energy-Balls, sondern auch eine ordentliche Portion Kalium, das den Blutdruck regulieren kann. Zudem wird durch das Theobromin aus dem Kakao die Durchblutung im Gehirn angeregt – und wir zu Höchstleistungen.

Für viele mag es erst mal ungewöhnlich sein, Kaffeebohnen zu essen, in vielen anderen Ländern ist dies jedoch normal. Wie zum Beispiel in Italien, dort gibt es häufig zum Kaffee eine mit Schokolade umzogenen Kaffeebohne. In den Wake-up-Energy-Balls sorgen sie für einen leckeren Crunch.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien81 kcal(4 %)
Protein2 g(2 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Kalorien93 kcal(4 %)
Protein2 g(2 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,1 g(10 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin K0,4 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,9 mg(8 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure8 μg(3 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin3 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium158 mg(4 %)
Calcium16 mg(2 %)
Magnesium25 mg(8 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod0,4 μg(0 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren0,7 g
Harnsäure5 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
15
Zutaten
120 g
getrocknete Datteln (ohne Stein)
120 g
6 gestr. TL
Kakaopulver (18 g; stark entölt)
1 Prise
1 Prise
2 EL
2 TL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Standmixer, 1 Esslöffel

Zubereitungsschritte

1.

Datteln zusammen mit Nüssen, 4 TL Kakaopulver, 1 Prise Salz und Vanillepulver in einen Mixer geben und pürieren, bis ein homogener Teig entsteht.

2.

Kaffeebohnen zugeben und kurz mitmixen. Mit einem Esslöffel 16 Teigportionen abstechen und zu Kugeln formen.

3.

Restliches Kakaopulver mit Kaffeepulver und Chiliflocken mischen und Energy-Balls darin wälzen.

 
Gibt es eine Alternative für die Kaffeebohne und -pulver? Ich trinke keinen Kaffee. :)
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo MaraBlock, die Kaffeebohnen können Sie auch durch Kakaonibs ersetzen, anstelle von Kaffeepulver können Sie Kakaopulver verwenden. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Bild des Benutzers mariemaroni
Sehr lecker, aber für mich fast ein kleines bisschen zu bitter. Bin allerdings auch normalerweise kein Kaffee-Trinker und mag Kaffee nur, wenn er in etwas Schokoladigem steckt ;)
 
Schmecken super lecker und der Kaffeegeschmack passt perfekt. Schön crunchy waren die Energy Balls auch - yummy!
 
Wer Kaffee mag, wird diese Energy-Balls lieben! Dieser Snack ist super lecker und obendrein eine Wunderwaffe gegen das Nachmittagstief.