Protein-Kick zum Mittag

Bibimbap-Bowl mit Rindfleisch und Gemüse

5
Durchschnitt: 5 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Bibimbap-Bowl mit Rindfleisch und Gemüse

Bibimbap-Bowl mit Rindfleisch und Gemüse - Dieser Clean-Eating-Genuss sollten Sie sich nicht entgehen lassen! Foto: Marieke Dammann

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
728
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Rindfleisch zählt zu den Top-Quellen für das B-Vitamin Niacin. Dieses ist wichtig für den Energiestoffwechsel und den Auf- und Abbau von Kohlenhydraten sowie Amino- und Fettsäuren. Chilischote bildet im Sambal Oelek die Hauptzutat. Sie regt die Durchblutung an und hemmt so auf natürliche Art das Wachstum von Bakterien und Viren.

Anstatt mit Reis schmeckt die Bowl auch mit anderem Getreide oder Pseudogetreide – zum Beispiel mit Hirse, Quinoa, Buchweizen oder Dinkel.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien728 kcal(35 %)
Protein40 g(41 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate75 g(50 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe8,1 g(27 %)
Vitamin A2 mg(250 %)
Vitamin D1,5 μg(8 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin K46,9 μg(78 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin17,9 mg(149 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure111 μg(37 %)
Pantothensäure3,6 mg(60 %)
Biotin36,7 μg(82 %)
Vitamin B₁₂3 μg(100 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium1.401 mg(35 %)
Calcium158 mg(16 %)
Magnesium185 mg(62 %)
Eisen8,1 mg(54 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink8,3 mg(104 %)
gesättigte Fettsäuren6,6 g
Harnsäure280 mg
Cholesterin249 mg
Zucker gesamt24 g

Zutaten

für
2
Zutaten
140 g Naturreis
Salz
10 g Ingwer
1 Knoblauchzehe
4 EL Sojasauce
1 EL Fischsauce
1 EL Reisessig
2 EL Sesamöl
1 EL Honig
200 g Rinderhüftsteak
2 TL Sambal oelek
3 EL Limettensaft
2 Eier
2 Möhren
2 Frühlingszwiebeln
1 Stange Staudensellerie
30 g Cashewkerne (2 EL)
Pfeffer

Zubereitungsschritte

1.

Reis in der 2,5-fachen Menge kochendem Salzwasser 25–30 Minuten bei kleiner Hitze zu- gedeckt kochen. Währenddessen Ingwer und Knoblauch schälen und hacken. Beides mit 2 EL Sojasauce, Fischsauce, Reisessig, 1 EL Sesamöl und Honig mischen. Fleisch in Streifen schneiden, mit der Marinade mischen und etwa 15 Minuten ziehen lassen. Inzwischen Sambal Oelek mit der restlichen Sojasauce, Limettensaft und 4 EL Wasser verrühren.

2.

Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Eier als Spiegeleier in 5–8 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Nebenher Möhren, Frühlingszwiebeln und Sellerie putzen, waschen und alles in feine Streifen schneiden. Cashewkerne grob hacken.

3.

Eier aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Fleisch in der heißen Pfanne 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Mit restlicher Marinade beträufeln und 2 Minuten weiterbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4.

Reis auflockern, mit Salz, Pfeffer und restlichem Limettensaft würzen und in 2 Schalen geben. Gemüsestreifen, Fleisch und Eier darauf anrichten, mit den Cashewkernen bestreuen und mit der scharfen Sauce servieren.

 
Hallo liebes Team, ersteinmal hat mir dieses Rezept wirklich sehr gut gefalle! Nun ist es aber so, dass die Freundin meines Bruders vegen lebt und denen wollte ich das kochen. Deswegen meine Frage, ob ich das Rindfleisch auch mit Tofu ersetzen kann?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo KleinerKoch, Sie können das Fleisch gerne durch Tofu ersetzen. Darüber hinaus sollten Sie die Fischsauce durch No-Fish- oder Sojasauce austauschen, den Honig durch eine pflanzliche Alternative (z. B. Agavendicksaft) ersetzen und die Spiegeleier weglassen. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite