Gesundes Grundrezept

Fruchtiges Birchermüsli – smarter

mit Äpfeln, Weintrauben, Beeren, Sultaninen und Haselnüssen
4
Durchschnitt: 4 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Fruchtiges Birchermüsli – smarter

Fruchtiges Birchermüsli – smarter - Verlockende Frühstücksmischung: süß, saftig und kernig!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 25 min
Fertig
Kalorien:
523
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Klassiker nach Bircherart bringt Kinder und Erwachsene gut über den Vormittag: Komplexe Kohlenhydrate halten den Energiepegel lange oben; die Früchte liefern reichlich Vitamine und Mineralstoffe für einen Turbostart in den Tag.

Falls Ihnen die natürliche Süße der verwendeten Früchte nicht ganz genügt, können Sie zusätzlich noch etwas Honig, Agavendicksaft oder flüssigen Süßstoff ans Müsli geben.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien523 kcal(25 %)
Protein15 g(15 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate80 g(53 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11 g(37 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,1 mg(34 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4,4 mg(37 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure58 μg(19 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin20,9 μg(46 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C49 mg(52 %)
Kalium1.016 mg(25 %)
Calcium254 mg(25 %)
Magnesium128 mg(43 %)
Eisen4,5 mg(30 %)
Jod18 μg(9 %)
Zink3,3 mg(41 %)
gesättigte Fettsäuren1,9 g
Harnsäure117 mg
Cholesterin1 mg
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,1 mg(51 %)
Vitamin K34,2 μg(57 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4 mg(33 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure92 μg(31 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin27,4 μg(61 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C42 mg(44 %)
Kalium909 mg(23 %)
Calcium242 mg(24 %)
Magnesium95 mg(32 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren1,2 g
Harnsäure84 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
6 EL
kernige Haferflocken
1 EL
125 ml
30 g
½
kleine Zitrone
250 g
säuerliche Äpfel (2 säuerliche Äpfel)
100 g
helle, kernlose Weintrauben
50 g
75 g
250 g
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Kastenreibe, 1 Zitronenpresse

Zubereitungsschritte

1.
Fruchtiges Birchermüsli – smarter Zubereitung Schritt 1
Haferflocken, Sultaninen und Apfelsaft in einer Schüssel mischen. 20 Minuten quellen lassen.
2.
Fruchtiges Birchermüsli – smarter Zubereitung Schritt 2
Die Haselnusskerne mit einem großen Messer oder evtl. im Blitzhacker grob hacken. Zitronenhälfte auspressen.
3.
Fruchtiges Birchermüsli – smarter Zubereitung Schritt 3
Äpfel waschen, trockenreiben, vierteln und entkernen. Auf einer Kastenreibe grob raspeln. Die Raspel sofort mit dem Zitronensaft mischen, damit sie nicht braun werden.
4.
Fruchtiges Birchermüsli – smarter Zubereitung Schritt 4
Weintrauben waschen, von den Stielen zupfen und der Länge nach halbieren. Himbeeren und Blaubeeren verlesen und evtl. vorsichtig waschen.
5.
Fruchtiges Birchermüsli – smarter Zubereitung Schritt 5
Vorbereitete Früchte und gehackte Nüsse mit dem Joghurt verrühren. Die Mischung unter die eingeweichten Haferflocken heben. In Schälchen geben, nach Belieben mit weiteren Früchten oder Beeren garnieren und servieren.
Bild des Benutzers svenja_dohl
Eines der besten Rezepte hier! Trotz der vielen verschiedenen Zutaten geht kein Geschmack unter. Die Mengenverhältnisse sind absolut perfekt!
 
sehr lecker,aber für mich als Diabetiker zu süß.
 
Tolles Frühstück, absolut fruchtig und ausgewogen!
 
Die Kalorienangabe scheint mir jedoch hier wirklich etwas überzogen. Wo soll denn das herkommen? EAT SMARTER sagt: Unsere Expertin ist noch diese Woche in Urlaub. Wir werden Ihre Frage Anfang kommender Woche beantworten und bitten um Verständnis. EAT SMARTER sagt: Die Kalorienangabe stimmt - es ist allerdings auch eine große Portion Müsli, für manche vielleicht ZU viel. Es ist schwierig für alle Nutzer DIE richtige Portionsgröße zu treffen. Allerdings ist ein Frühstück mit rund 500 kcal keinesfalls zu viel. Bei dieser Zusammensetzung mit einer ausgewogenen Mischung aus komplexen Kohlenhydraten, wertvollen Fetten und Ballaststoffen ist es ein Leichtes ohne "Kaloriensünde" bis zum Mittagessen durchzuhalten.
 
Das ist wirklich ein gelungener Start in den Tag! Sättigend und schön fruchtig. Statt der Beeren hab ich ein paar dunkle Weintrauben dazugenommen. Im Sommer dann mit frischen Beeren aus dem Garten, freu mich schon!
 
Ich esse jeden Morgen Müsli und finde dieses Rezept einfach klasse. Ich dachte immer ein Birchermüsli wäre kompliziert, es ist aber wirklich einfach und super lecker!