Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Vegetarisch für Genießer

Gebratene Gnocchi mit Rucola und Paprika

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gebratene Gnocchi mit Rucola und Paprika

Gebratene Gnocchi mit Rucola und Paprika - Für etwas mediterranes Urlaubsflair in der eigenen Küche

Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 55 min
Fertig
Kalorien:
552
kcal
Brennwert
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
800 g
mehligkochende Kartoffeln
1
200 g
Hartweizenvollkorngrieß
2
Paprikaschoten (rot und gelb)
40 g
Rucola (1 Handvoll)
100 g
2 EL
2 EL
weißer Balsamessig
40 g
4 EL
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln waschen und in kochendem Salzwasser in ca. 35 Minuten gar kochen. Abgießen, schälen, durch die Kartoffelpresse drücken und ausdampfen lassen. Ei und Grieß zu den Kartoffeln geben. Mit Salz und frisch geriebenem Muskat würzen. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Daraus auf einer bemehlter Arbeitsfläche etwa fingerdicke Rollen formen und ca. 1,5 cm breite Stücke abschneiden. Über einen Gabelrücken rollen und mit einem Küchentuch bedeckt etwa 10 Minuten ruhen lassen.

2.

Paprikaschoten waschen, halbieren, die weißen Häute und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln. Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern. Crème fraîche mit Zitronensaft und Balsamessig verrühren und mit etwas Salz abschmecken.

3.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.

4.

Gnocchi in siedendem Salzwasser 2–3 Minuten garen. Gut abtropfen lassen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Gnocchi darin knusprig braten. Gnocchi mit Crème fraîche und Paprikawürfeln vermischen und auf 4 Teller verteilen. Mit Pinienkernen und Rucola garnieren.

Health-Infos

Dieses Rezept ist gesund, weil ...

Paprikaschoten sind super Vitamin-C-Lieferanten: Das wasserlösliche Vitamin ist unter anderem für ein intaktes Immunsystem von großer Bedeutung. Rucola punktet mit Folsäure, die der Körper unter anderem für die Zellerneuerung und die Blutbildung benötigt.

So machen Sie das Rezept noch smarter

Wenn es mal schnell gehen soll, können Sie auch fertig gekaufte Gnocchi verwenden – wählen Sie dann am besten die Vollkorn-Variante, denn darin sind mehr Ballaststoffe enthalten, die lange satt machen und die Verdauung in Schwung bringen.

Exakte Nährwerte dieses Rezepts  
Nährwerte
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien552 kcal(26 %)
Protein15 g(15 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate65 g(43 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,5 g(38 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E6,7 mg(56 %)
Vitamin K39,9 μg(67 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin9,8 mg(82 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure126 μg(42 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin12,3 μg(27 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C178 mg(187 %)
Kalium1.196 mg(30 %)
Calcium85 mg(9 %)
Magnesium141 mg(47 %)
Eisen5,1 mg(34 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink3,3 mg(41 %)
gesättigte Fettsäuren7,3 g
Harnsäure86 mg
Cholesterin76 mg
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar