Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Hähnchenfleisch auf Kerala-Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hähnchenfleisch auf Kerala-Art
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
4 cm
1 TL
zerstoßene Pfefferkörner
½ TL
gemahlener Kurkuma
3
blaue Zwiebeln
2
Chilischoten wer es schärfer mag kann 1-2 Schoten mehr verwenden
160 g
500 ml
10
3 EL
1 EL
½ TL
1
2
1
4
3
16
1 TL
800 g
Huhn ohne Haut und Knochen
125 ml
¼ TL
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Den Ingwer schälen und 2/3 in keine Würfel schneiden, den Reist in sehr feine Streifen schneiden. Die Ingwerstreifen beiseite stellen. Die Würfel mit den Pfefferkörnern und dem Kurkuma im Mörser zu einer dicken, groben Paste verreiben. Die Zwiebeln abziehen und 2 !/2 in feine halbe Ringe schneiden, den Rest in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebelwürfel mit den Chilies im Mixer fein pürieren. Das Kokosnussfleisch fein raspeln und mit dem Wasser in einen Top geben, einmal kurz aufkochen und mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Ein Sieb mit einem Mulltuch auslegen, die Mischung hinein gießen. Das Tuch gut ausdrücken und die Kokosmilch auffangen, beiseite stellen.
2.
Die Kartoffeln waschen, schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und mit einer Prise Salz und Kurkuma in reichlich Wasser ca. 25 Minuten gar kochen. Das Öl (bis auf 1 EL) und das Ghee zusammen erhitzen und die Senfkörner einstreuen. Sobald sie zu springen beginnen, das Lorbeerblatt und alles leicht anrösten. Die Zwiebel-Chili-Masse, den in Scheiben geschnittenen Knoblauch, die Zimtstange und den Kardamom zugeben und nach ca. 20 Sekunden die Ingwerpaste, die Nelken, die Curryblätter und das Currypulver unterrühren. Das Hühnerfleisch in mundgerechte Stücke zerteilen und in den Topf geben und 2-3 Minuten rundum kräftig an schmoren. Mit Salz würzen. Die Kartoffeln zufügen und zugedeckt 2 Minuten mit schmoren. Zum Schluss die Kokosmilch und die Brühe aufgießen, die Ingwerstreifen unterrühren. Mit Garam masala bestreuen. Zugedeckt bei gelegentlichem Wenden 20-30 Minuten garen lassen. Die Zwiebeln im restlichen Öl rösten. Die Curryblätter untermischen und das fertige Kerala mit Zwiebeln garniert servieren.

Video Tipps

Wie Sie eine Zwiebel einfach und schnell schälen
Wie Sie frische Ingwerwurzel ganz einfach schälen
Wie Sie Kartoffeln richtig schälen und waschen
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar