Smart frühstücken

Haferflockenbrötchen mit Natursauerteig

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Haferflockenbrötchen mit Natursauerteig

Haferflockenbrötchen mit Natursauerteig - Selbstgemachte Brötchen schmecken einfach am besten!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
201
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Haferflockenbrötchen mit Natursauerteig werden ausschließlich mit Vollkornmehl hergestellt – das hat einen hohen Schalenanteil und bringt dadurch eine Menge verdauungsfördernde Ballaststoffe ein. Die Haferflocken bieten wertvolles pflanzliches Eiweiß, aber auch den löslichen Ballaststoff Beta-Glucan, der die Konzentration von schlechtem Cholesterin im Blut senken kann und die Ausscheidung belastender Stoffe fördert.

Statt Weizen-Vollkornmehl funktioniert bei den Haferflockenbrötchen auch Dinkel-Vollkornmehl. Wie Sie einen Natursauerteig selbst herstellen, erfahren Sie hier.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien201 kcal(10 %)
Protein7 g(7 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,9 g(23 %)
Kalorien201 kcal(10 %)
Protein7 g(7 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,9 g(23 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin K13,1 μg(22 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,1 mg(26 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure58 μg(19 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin6,9 μg(15 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium256 mg(6 %)
Calcium18 mg(2 %)
Magnesium70 mg(23 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren0,4 g
Harnsäure49 mg
Cholesterin0 mg

Zutaten

für
12
Zutaten
250 g
250 g
250 g
1 TL
½ Würfel
frische Hefe
1 TL
150 g
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Nudelholz, 1 Backblech, 1 Kuchengitter

Zubereitungsschritte

1.

Vollkornmehle mit 200 g Haferflocken und Kümmel in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Mulde formen und die Hefe hineinbröckeln. Mit etwa 50 ml lauwarmem Wasser verrühren und zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.

2.

Salz, Sauerteig und ca. 350 ml lauwarmes Wasser unterkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Zugedeckt weitere ca. 30 Minuten gehen lassen.

3.

Den Teig nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 25 x 30 cm) ausrollen. Mit Wasser bestreichen und mit restlichen Haferflocken bestreuen.

4.

Teig mit einem Messer in 12 Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C (Umluft: 200 °C; Gas: Stufe 3–4) in 25–30 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

Bild des Benutzers Gerti Brunner
Wie dick soll man den Teig auswalken?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Gerti Brunner, bitte rollen Sie den Teig zu einem Rechteck von ca. 25 x 30 cm aus. Der Teig ist dann etwa 2–3 cm dick. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Bild des Benutzers Aleksandra Krajnc
Hallo, kann man die Hefe weglassen? Bleiben sie Gesund, Aleksandra
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Krajnc, das haben wir leider noch nicht ausprobiert, wir befürchten aber, dass es nicht klappt. Die Hefe wird sozusagen als "Starthilfe" benötigt, daher werden die Brötchen nur mit Sauerteig vermutlich nicht gut aufgehen und dadurch sehr kompakt. Viele Grüße von EAT SMARTER!