Hirschgulasch

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hirschgulasch
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
309
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien309 kcal(15 %)
Protein36 g(37 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,9 g(23 %)
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,7 mg(39 %)
Vitamin K44,1 μg(74 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin8,2 mg(68 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure181 μg(60 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin7,5 μg(17 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C93 mg(98 %)
Kalium1.264 mg(32 %)
Calcium149 mg(15 %)
Magnesium70 mg(23 %)
Eisen6 mg(40 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink5,5 mg(69 %)
gesättigte Fettsäuren3 g
Harnsäure254 mg
Cholesterin98 mg
Zucker gesamt11 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Hirschkeule ohne Knochen (oder fertig geschnittenes Hirschgulasch)
400 g Spitzkohl oder Weißkohl
2 Möhren
1 Stange Porree
4 getrocknete Tomaten
Thymian
1 Zwiebel
2 EL Öl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
400 ml Wildfond
2 TL Speisestärke
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpitzkohlPorreeÖlMöhreTomateThymian
Produktempfehlung

Dazu Spätzle oder Kartoffeln reichen.

Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Hirschkeule trocken tupfen und in gulaschgroße Würfel schneiden. Kohl putzen, abspülen und in Stücke schneiden. Möhren schälen, längs vierteln und in etwa 5 cm lange Stücke schneiden. Porree putzen, gründlich waschen und in Ringe schneiden. Getrocknete Tomaten in Streifen schneiden. Thymian abbrausen und nach Belieben mit Küchengarn zusammenbinden.

2.

Zwiebel pellen und würfeln. Öl in einem Schmortopf erhitzen. Fleisch darin anbraten. Die vorbereiteten Zutaten zugeben und kurz mit anschmoren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wildfond angießen und zugedeckt 50-60 Minuten bei mäßiger Hitze alles garen.

3.

Speisestärke in wenig kaltem Wasser glattrühren. Thymian entfernen. Speisestärke in den Fond einrühren und unter Rühren einmal aufkochen lassen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.