Hörnchenwaffeln mit Fischcreme und Kaviar

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hörnchenwaffeln mit Fischcreme und Kaviar
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
795
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien795 kcal(38 %)
Protein39 g(40 %)
Fett46 g(40 %)
Kohlenhydrate38 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,7 g(12 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,4 μg(7 %)
Vitamin E8,9 mg(74 %)
Vitamin K13,2 μg(22 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin11,8 mg(98 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure70 μg(23 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin20,9 μg(46 %)
Vitamin B₁₂5 μg(167 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium787 mg(20 %)
Calcium112 mg(11 %)
Magnesium95 mg(32 %)
Eisen3,5 mg(23 %)
Jod84 μg(42 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren15,2 g
Harnsäure45 mg
Cholesterin297 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
4
Zutaten
Pflanzenöl zum Frittieren
60 g Haselnusskerne
8 großes Blatt Filo-Teig
2 Eigelbe
400 g weißes Fischfilet nach Angebot
400 ml trockener Weißwein
2 EL Weißweinessig
Salz
1 Stiel Dill
200 g Doppelrahmfrischkäse
3 EL Schlagsahne
Pfeffer aus der Mühle
1 TL Zitronensaft
8 TL Forellenkaviar

Zubereitungsschritte

1.
Das Öl in einem Topf oder einer Fritteuse erhitzen (ca. 170°C). Die Haselnüsse hacken. Die Teigblätter im Durchmesser von ca. 15 cm rund ausstechen oder ausschneiden. Die Eigelbe verquirlen und die Teigkreise damit auf einer Seite dünn bepinseln. Mit der bestrichenen Seite nach außen um Schillerlockenformer wickeln, die überlappenden Teigränder dabei leicht aneinander drücken und im heißen Fett zu goldbraunen Hörnchen frittieren. Abtropfen lassen, sofort in den Haselnüssen wälzen, die Schillerlockenformer vorsichtig entfernen und die Hörnchen zum Abkühlen auf ein Kuchengitter legen.
2.
Den Fisch waschen. Den Weißwein zusammen mit dem Essig zum Kochen bringen, salzen und den Fisch darin einmal aufkochen lassen. Zugedeckt neben dem Herd ca. 15 Minuten gar ziehen lassen. Das Fischfilet aus dem Weißwein heben, abtropfen und abkühlen lassen. Mit zwei Gabeln zerzupfen und im Kühlschrank 30 Minuten kalt stellen.
3.
In der Zwischenzeit den Dill waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stängeln zupfen. Das Fischfilet zusammen mit dem Frischkäse und der Sahne im Mixer oder im elektrischen Blitzhacker cremig und fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Mithilfe eines Spritzbeutels in die Hörnchen dressieren (dekorativ einspritzen), mit dem Dill und dem Forellenkaviar garnieren. Zum Servieren z. B. in einen ausgehöhlten und mit grobem Salz gefüllten Kürbis stecken.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite