Kalbsschnitzel auf Polentataler

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kalbsschnitzel auf Polentataler

Kalbsschnitzel auf Polentataler - Lecker so ein köstliches Türmchen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
508
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Spargel ist reich an Folsäure, welche die Zellerneuerung und Blutbildung fördert. Zudem sorgt das Frühlingsgemüse durch Kalium und Asparaginsäure für einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt, sprich überflüssiges Wasser wird ausgeschieden. Das Kalbfleisch ist fettarm und punktet zugleich mit muskelstärkende Eiweiß.

Gerade keine Spargelsaison? Kein Problem, denn Sie können auch in lange Stifte geschnittene Möhren auf die Polentataler stapeln. Ebenso eigenen sich Kohlrabi, Zucchini oder Süßkartoffeln. Wer möchte, kann zu dem Kalbsschnitzel noch einen Frühlingssalat reichen. Hier geht es zu einem schnellen Rezept.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien508 kcal(24 %)
Protein40 g(41 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,7 g(9 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E4,3 mg(36 %)
Vitamin K146 μg(243 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin2,2 mg(18 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure134 μg(45 %)
Pantothensäure2,9 mg(48 %)
Biotin3 μg(7 %)
Vitamin B₁₂2,1 μg(70 %)
Vitamin C47 mg(49 %)
Kalium901 mg(23 %)
Calcium252 mg(25 %)
Magnesium75 mg(25 %)
Eisen3,7 mg(25 %)
Jod18,8 μg(9 %)
Zink5,1 mg(64 %)
gesättigte Fettsäuren16 g
Harnsäure250 mg
Cholesterin116 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E4,9 mg(41 %)
Vitamin K103,5 μg(173 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin21,2 mg(177 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure138 μg(46 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin6,8 μg(15 %)
Vitamin B₁₂2,1 μg(70 %)
Vitamin C49 mg(52 %)
Kalium1.059 mg(26 %)
Calcium247 mg(25 %)
Magnesium72 mg(24 %)
Eisen5,5 mg(37 %)
Jod23 μg(12 %)
Zink5,1 mg(64 %)
gesättigte Fettsäuren15,5 g
Harnsäure273 mg
Cholesterin116 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
600 ml
4 EL
250 g
50 g
Pfeffer aus der Mühle
300 g
600 g
Kalbsschnitzel (4 Stück)
150 ml
50 g
80 g
Kräutermischung gehackt z. B. Basilikum, Petersilie, Salbei, Rosmarin, Thymian
1 EL
4 EL
4
kleine Tomaten
1 EL
Zubereitung

Küchengeräte

2 Auflaufformen, 1 beschichtete Pfanne, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.

Gemüsefond mit 2 EL Olivenöl aufkochen und langsam Polenta einrühren. Parmesan reiben und darin einrühren, so lange unter Rühren kochen, bis eine dicke Masse entsteht. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, dann ca. 1,5 cm dick auf ein geöltes Backblech streichen und im Kühlschrank fest werden lassen.

2.

Spargel waschen, Enden abschneiden und in kochendem Salzwasser etwa 8–10 Minuten bissfest garen. Abgießen und warm halten.

3.

Kalbssteaks mit Salz und Pfeffer würzen und in restlichem Olivenöl auf beiden Seite kurz anbraten, aus der Pfanne nehmen und warm halten. Bratensatz mit Kalbsfond ablöschen und bis auf wenige EL einköcheln lassen, mit Salz und Pfeffer würzen.

4.

Für die Kräuterkruste Creme fraiche glatt rühren, gehackte Kräuter, Senf und Semmelbrösel dazugeben und vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

5.

Kalbsschnitzel mit der Kräutermischung bestreichen, in eine flache Auflaufform legen, Tomaten waschen, trocken reiben und dazu legen,  im vorgeheizten Backofen etwa 4 Minuten bei 220 °C (Umluft 200 °C; Gas: Stufe 3–4) gratinieren.

6.

4 Stücke Polenta rund ausstechen, auf beiden Seiten in heißer Butter anbraten. (Übrige Polenta anderweitig verwenden)

7.

Zum Anrichten Polenta auf Teller verteilen, darauf Spargel Kalbsschnitzel anrichten und mit Kapernäpfeln und Tomaten garnieren, etwas Sauce drumherum träufeln und servieren.