Enthält viel Eisen

Geschmorte Lammhaxen

mit Knoblauch, Thymian und Rosmarin
4.57143
Durchschnitt: 4.6 (7 Bewertungen)
(7 Bewertungen)
Geschmorte Lammhaxen

Geschmorte Lammhaxen - In Lammfond und Traubensaft geschmort, sind diese Haxen ein echter Renner

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 3 h
Fertig
Kalorien:
465
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das edle Lammfleisch liefert hochwertiges Eiweiß, dessen Bestandteile zum Aufbau und zur Regeneration von Körperzellen und zur Bildung von Hormonen und Enzymen benötigt werden. Zudem enthält das Fleisch reichlich Vitamin B12, das in pflanzlichen Lebensmitteln nicht vorhanden ist und punktet mit Zink. Das Spurenelement pusht unsere Abwehrkräfte.

Mit einem Vollkorn-Baguette dazu lässt sich nicht nur die Sauce richtig gut aufstippen. Auch Ballaststoffe kommen dabei ins Spiel. Außerdem passen zu den Lammhaxen grüne Bohnen wunderbar oder Sie lassen sich als Beilage das Ofengemüse von EAT SMARTER  schmecken!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien465 kcal(22 %)
Protein68 g(69 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1 g(3 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin22,1 mg(184 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure51 μg(17 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin1 μg(2 %)
Vitamin B₁₂4,5 μg(150 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium525 mg(13 %)
Calcium42 mg(4 %)
Magnesium60 mg(20 %)
Eisen6,1 mg(41 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink16 mg(200 %)
gesättigte Fettsäuren4,9 g
Harnsäure409 mg
Cholesterin196 mg
Automatic
Vitamin A1,8 mg(225 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K31,9 μg(53 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂1 mg(91 %)
Niacin41 mg(342 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure121 μg(40 %)
Pantothensäure3,4 mg(57 %)
Biotin7,6 μg(17 %)
Vitamin B₁₂10,4 μg(347 %)
Vitamin C11 mg(12 %)
Kalium1.664 mg(42 %)
Calcium114 mg(11 %)
Magnesium120 mg(40 %)
Eisen7,4 mg(49 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink14,7 mg(184 %)
gesättigte Fettsäuren27,2 g
Harnsäure780 mg
Cholesterin276 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
4
Zutaten
1600 g
Lammhaxe (4 Lammhaxen)
4
400 g
Möhren (4 Möhren)
150 g
Staudensellerie (2 Stange)
200 g
große Zwiebeln (3 große Zwiebeln)
3 Zweige
2 Zweige
4 EL
3 TL
100 ml
900 ml
2 TL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 großes Messer, 1 großer Bräter, 1 Pfannenwender, 1 Sparschäler, 1 Holzlöffel, 1 kleiner Topf, 1 feines Sieb, 1 Aluminiumfolie, 1 kleine Schüssel, 1 kleiner Schneebesen, 1 Messbecher, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel

Zubereitungsschritte

1.
Geschmorte Lammhaxen Zubereitung Schritt 1

Lammhaxen mit einem scharfen Messer von Haut und Sehnen befreien. Anschließend abspülen und trocken tupfen.

2.
Geschmorte Lammhaxen Zubereitung Schritt 2

Ungeschälte Knoblauchzehen mit einer Messerklinge leicht zerdrücken.

3.
Geschmorte Lammhaxen Zubereitung Schritt 3

Möhren putzen, waschen, schälen und in grobe Stücke schneiden.

4.
Geschmorte Lammhaxen Zubereitung Schritt 4

Staudensellerie putzen, gegebenenfalls entfädeln, waschen und fein würfeln. Selleriegrün auf einen Teller geben und beiseitestellen.

5.
Geschmorte Lammhaxen Zubereitung Schritt 5

Zwiebeln schälen und grob würfeln. Thymian und Rosmarin waschen und trocken schütteln.

6.
Geschmorte Lammhaxen Zubereitung Schritt 6

Lammhaxen salzen und pfeffern. In einem großen Bräter das Olivenöl erhitzen. Die Haxen darin rundherum kräftig anbraten und herausnehmen.

7.
Geschmorte Lammhaxen Zubereitung Schritt 7

Knoblauch, Möhren, Zwiebeln und Sellerie in den Bräter geben und unter Rühren anbraten. Tomatenmark und Kräuterzweige zufügen und kurz mitbraten. Traubensaft und 100 ml Lammfond dazugießen und einkochen lassen.

8.
Geschmorte Lammhaxen Zubereitung Schritt 8

Haxen auf das Gemüse legen. 400 ml Lammfond zugeben und zum Kochen bringen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C (Umluft 150 °C; Gas: Stufe 2) auf der 2. Schiene von unten 2–2 1/2 Stunden schmoren, dabei nach und nach restlichen Fond zufügen.

9.
Geschmorte Lammhaxen Zubereitung Schritt 9

Lammhaxen aus dem Bräter nehmen, in Alufolie wickeln und im ausgeschalteten Ofen warm halten. Das Selleriegrün hacken.

10.
Geschmorte Lammhaxen Zubereitung Schritt 10

Bratenfond durch ein Sieb in einen Topf gießen, das Gemüse dabei etwas ausdrücken. Stärke mit wenig Wasser glattrühren und die Sauce damit binden. Haxen aus der Folie nehmen, wieder in den Bräter geben und mit der Sauce anrichten. Mit Selleriegrün garnieren.

 
Einfach und köstlich wobei ich aber die haxen bei 120 grad im Ofen gare, da das Fleisch saftig bleibt. Gut Schmeck....
 
das Rezept nähert sich dem meiner Oma an, Einfach ohne viel Trallala nur mit Zwiebeln und Kartoffelklößen ,dafür heiß und fettig essen. Von mir aus kann es 4 x in der Woche HAMMEL geben!
 
BOMBEN REZEPT !!! Das mal wirklich ein 1a Gericht zum kochen für jedermann. Allerdings,wir haben keine Lamm Haxe bekommen sondern nur Keule und haben die halt dafür benutzt. Dazu gab es Halb und Halb knödel. ich kann gar nicht genug Lob ausprechen. LEUTE DAS MÜSST IHR PROBIEREN !!!!
 
Ein Traum, dieses Rezept zu entdecken, erst gestern habe ich ne ordentliche Portion Lammhüfte gekauft. Damit wird es wohl auch gehen. Ich werden Breznknödel dazu machen, allerdings ist es dann wirklich nicht mehr smart - dafür umso leckerer. ;)
 
Ein Ausnahmeschmaus und ein Fest für die Sinne! Ich mach dazu gern Rosmarin-Fächerkartoffeln aus dem Ofen. ( Tipp dazu: Man kann die angeschnittenen Kartoffeln auch mit Kräuterbütter bestreichen).
 
Zunächst war ich etwas genervt wegen Arbeitsschritt 1: die Haxen enthäuten und von den Sehnen befreien - für Ungeübte eine zeitraubende Angelegenheit. Aber da ich die etwas teureren Haxen vom frischen Salzwiesenlamm gekauft hatte, mußte und wollte ich da durch. Zunächst dachte ich, dieses Gericht mache ich nie wieder, aber nach dem Essen hat sich meine Meinung geändert: Die Mühe hat sich gelohnt und auch die Investition in beste Zutaten, angefangen beim Fleisch bis zum Lammfonds (www. hagengrote.de - darf man Werbung machen für gute Produkte ?) und dem Rotwein. Gut geschmeckt hat mir und meinem Mann ein guter Schuß Aceto Balsamico in der Sauce, den ich kurz vor dem Servieren hinzugegeben hatte. Das Fleisch hatte ich zuvor von den Knochen gelöst, damit es in der überaus leckeren Sauce gut durchziehen konnte. Als Beilage gab es - nicht ganz so smarte - selbstgemachte Semmelknödel mit Bärlauch und mediterran gewürzte grüne Bohnen (mit Scharlotten, Knoblauch, Thymian, Zitronenzesten, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und etwas Chili). Alles in allem ein überaus geschmackvolles Gericht, für das sich das Nachkochen lohnt !!