Vegan abnehmen

Klassische Tomatensauce

(Grundrezept)
3.666665
Durchschnitt: 3.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Klassische Tomatensauce

Klassische Tomatensauce - Pikant-fruchtige Basis für Pasta oder Gemüse

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,8 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
69
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Wenig Fett und Kalorien, aber reichlich Lycopin – der Farbstoff aus den Tomaten schützt den Körper vor aggressiven, zellschädigenden Stoffen wie Sonnenstrahlen oder Smog. Wer regelmäßig Knoblauch verzehrt profitiert von den positiven Effekten: Das ätherische Öl Allicin kann zu hohen Blutdruck sowie Fett- und Cholesterinwerte senken. Zusätzlich bekämpft es Bakterien und Pilze daher wirkt Knoblauch heilend bei Erkältungen.

Wer diese Sauce im Vorrat hat, ist auf fast alle kulinarischen Fälle vorbereitet: Sie passt zu Nudelgerichten, lässt sich auf Pizza streichen, als Würze an Schmorgerichte geben, macht Aufläufe saftig und lässt sich mit verschiedenen Kräutern oder auch mal einer Chilischote beliebig abwandeln und aufpeppen. Frische Tomaten haben von Juli bis September Saison. In dieser Zeit können Sie die Sauce auch mit dem frischen Gemüse zubereiten. Tomaten dafür mit kochendem Wasser übergießen, häuten und den Stielansatz herausschneiden, dann wie gewohnt im Saucenrezept weiterverarbeiten. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien69 kcal(3 %)
Protein1 g(1 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe1,5 g(5 %)
Kalorien89 kcal(4 %)
Protein2 g(2 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe2,3 g(8 %)
100 ml enthalten
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,6 mg(5 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure18 μg(6 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin3,7 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C13 mg(14 %)
Kalium228 mg(6 %)
Calcium30 mg(3 %)
Magnesium16 mg(5 %)
Eisen0,6 mg(4 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren0,5 g
Harnsäure15 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
3
3
4 Stiele
2 EL
175 ml
Weißwein oder Gemüsebrühe
850 g
geschälte Tomaten (Dose)
1 TL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Kelle, 1 Dosenöffner, 2 Einweckgläser oder Schraubgläser mit Deckel (à 300 ml Inhalt; für den Vorrat)

Zubereitungsschritte

1.
Klassische Tomatensauce Zubereitung Schritt 1

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Basilikum waschen und trocken schütteln.

2.
Klassische Tomatensauce Zubereitung Schritt 2

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 4–5 Minuten glasig dünsten. Basilikum dazugeben und kurz andünsten.

3.
Klassische Tomatensauce Zubereitung Schritt 3

Wein oder Brühe dazugeben und vollständig einkochen lassen.

4.
Klassische Tomatensauce Zubereitung Schritt 4

Tomaten in der Dose mit einem Messer grob zerkleinern. Mit Tomatenflüssigkeit in den Topf geben und aufkochen. Bei mittlerer Hitze 25–30 Minuten kochen. Basilikum entfernen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Agavendicksaft würzen und gegebenenfalls sofort weiterverwenden. Sonst kalt stellen und im Kühlschrank aufbewahren; sie hält sich dort bis zu 3 Tage.

5.
Klassische Tomatensauce Zubereitung Schritt 5

Sie können die Sauce auch einmachen. Dazu die Flüssigkeit kochend heiß in 2 mit kochend heißem Wasser ausgespülte Gläser mit Deckel (à 300 ml Inhalt) geben. Gläser sofort verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen, danach aufrecht stellen und kühl aufbewahren. Haltbarkeit etwa 3 Monate.

 
Die Tomatensauce ist sehr lecker! Da ich sie beim nächsten mal gerne auf Vorrat kochen möchte, meine Frage zum einmachen: müssen die Gläser anschließend im Kühlschrank aufbewahrt werden oder reicht ein dunkler Vorratsschrank? Danke für die Antwort!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
In einem dunklen Vorratsschrank - möglichst nicht direkt neben dem Backofen, dort ist es zu warm - reicht aus.
 
Beziehen sich die 69 Kalorien wieder auf einen EL, also 25ml?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Die Kalorien beziehen sich auf 100 ml, also ca. 4 EL.
 
Das Rezept habe ich für die vegetarischen Cannelloni genutzt. Is ja im Prinzip eine ganz einfache, bekannte Variante und schmeckt auch sehr gut. Ein paar mehr Kräuter dürfens für mich sein :)
 
Ich habe noch nie Zucker in meine Sauce gemacht, das werde ich auf jeden Fall ausprobieren!