Kohlrouladen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kohlrouladen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kleiner Weißkrautkopf
2 altbackene Brötchen
125 ml heiße Milch
300 g frische Pfifferlinge
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen fein gewürfelt
1 EL Butter
300 g Hackfleisch
Salz
Pfeffer
Majoran
1 Prise Curry
1 TL Senf
2 Eier
1 Bund Petersilie
8 Scheiben geräucherter Bauchspeck
250 ml Brühe
250 ml Schlagsahne
2 EL gemischte gehackte Kräuter
100 ml Bratensauce
Mehlbutter 20 g Mehl mit 40 g Butter verknetet

Zubereitungsschritte

1.
Den Weißkrautkopf vom Strunk befreien und in kochendes Salzwasser geben. Die abfallenden Blätter herausnehmen und auf einem Tuch gut abtropfen lassen.
2.
Die Semmelscheiben mit etwas heißer Milch leicht überbrühen.
3.
Pfifferlinge klein schneiden und zusammen mit den Zwiebel- und Knoblauchwürfeln in einer Pfanne mit Butter gut anbraten. Salzen und pfeffern. Die Hälfte der Pfifferlinge beiseite stellen, die andere Hälfte grob hacken.
4.
Nun aus dem Hackfleisch, den gebrühten Semmelscheiben, den Eiern und den gehackten Pfifferlingen ein Masse herstellen. Kräftig mit Salz, Pfeffer, Majoran, Senf und einer Prise Curry abschmecken. Etwa 2 El davon auf ein Krautblatt geben, dieses seitliche einschlagen, zusammenrollen und mit einer Speckscheibe umwickeln.
5.
Einen passenden Bräter mit Butter ausstreichen und die Wickerl eng aneinander einsetzen. Mit Brühe auffüllen und in den auf 190 Grad vorgeheizten Backofen schieben. Etwa 20 bis 30 Minuten garen. Die Wickerl herausnehmen. Die Garflüssigkeit in einen Topf umfüllen. Die Wickerl warm stellen.
6.
Für die Sauce die Sahne und die Bratensauce zur Garflüssigkeit geben und auf die gewünschte Menge auskochen. Mit der Mehlbutter binden, abschmecken und mit dem Mixstab aufschlagen. Nun die restlichen Pfifferlinge zur Sauce geben. die Krautwickerl auf der Sauce anrichten und mit Kartoffelpüree servieren.