Besonders eiweißreich

Lamm-Curry mit Pflaumen

5
Durchschnitt: 5 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Lamm-Curry mit Pflaumen

Lamm-Curry mit Pflaumen - Fitness-Food oder Schlemmerei? Hier gibt es beides in einem! Foto: Iris Lange-Fricke

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
463
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Wir sehen rot: Flavonoide aus Pflaumen sind nicht nur für die satte Farbe verantwortlich, die Powerstoffe schützen auch unsere Zellen vor freien Radikalen und halten Entzündungen in Schach. So können ihre Inhaltsstoffe helfen, Herz-Kreislauf-Krankheiten abzuwehren.

Außerhalb der Saison für frische Tomaten oder wenn Sie nur wenig Zeit haben, können Sie für das Lammcurry mit Pflaumen auch geschälte Tomaten aus der Dose verwenden. Wer keinen Lammfond bekommt, verwendet stattdessen einfach Kalbs- oder Rinderfond.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien463 kcal(22 %)
Protein40 g(41 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,9 g(23 %)
Vitamin A1,9 mg(238 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E5 mg(42 %)
Vitamin K27,7 μg(46 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin19 mg(158 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure102 μg(34 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin11,4 μg(25 %)
Vitamin B₁₂4,7 μg(157 %)
Vitamin C35 mg(37 %)
Kalium1.346 mg(34 %)
Calcium68 mg(7 %)
Magnesium81 mg(27 %)
Eisen4,5 mg(30 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink5,7 mg(71 %)
gesättigte Fettsäuren10 g
Harnsäure374 mg
Cholesterin140 mg
Zucker gesamt18 g
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
700 g
Lammfleisch (aus der Keule)
3
2
große Zwiebeln (200 g)
4
30 g
1
3 EL
Ghee (45 g; alternativ Butterschmalz)
3
4
½
½ TL
250 ml
Lammfond (Glas)
6
Tomaten (480 g)
6
½ Bund
Koriander (10 g)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
LammfleischLammfondGheeKorianderMöhreZwiebel

Zubereitungsschritte

1.

Lammfleisch abspülen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Möhren waschen und grob raspeln. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und getrennt klein schneiden. Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und hacken.

2.

Ghee in einem großen Topf erhitzen und Lammfleisch darin 3–5 Minuten scharf anbraten. Möhren und Zwiebeln zugeben und 5–6 Minuten bei starker Hitze anbraten.

3.

Knoblauch, Ingwer, Nelken, Kardamom, Zimtstange und Chili einrühren und 1 Minute mit anbraten. Kurkuma und Salz ergänzen, Lammfond sowie
200 ml Wasser zugießen und alles bei kleiner Hitze 25–35 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

4.

Inzwischen Tomaten waschen, häuten und würfeln. Pflaumen waschen, halbieren, entkernen und achteln. Koriander waschen, trocken schütteln und Blätter grob hacken, Blattstiele fein hacken.

5.

Etwa 10 Minuten vor Garende Tomaten, Pflaumen und Blattstiele einrühren. Lamm-Curry abschmecken und mit Korianderblättchen bestreuen.
Dazu schmecken Naan-Brot, Reis oder Roti.