Smarter Klassiker

Parmaschinken-Pizza mit Rucola

und Pesto
4.5
Durchschnitt: 4.5 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Parmaschinken-Pizza mit Rucola

Parmaschinken-Pizza mit Rucola - Das neue Aroma: Salat auf der Pizza statt neben der Pizza

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
829
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der farbenfrohe Belag aus Rucola, Tomaten und Parmaschinken sorgt mit immerhin 75 Prozent des täglichen Bedarfs an Vitamin B1 für einen gut funktionierenden Energiestoffwechsel.

Für alle, die es gern würziger mögen: Ersetzen Sie den Parmaschinken durch hauchdünn geschnittenes Bündner Fleisch. Es hat einen kräftigeren Geschmack und ist außerdem besonders fettarm.

1 Pizza enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien829 kcal(39 %)
Protein35 g(36 %)
Fett38 g(33 %)
Kohlenhydrate84 g(56 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe11,5 g(38 %)
1 Pizza enthält
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E6,3 mg(53 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin13,2 mg(110 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure157 μg(52 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin16,2 μg(36 %)
Vitamin B₁₂1,8 μg(60 %)
Vitamin C29 mg(31 %)
Kalium920 mg(23 %)
Calcium420 mg(42 %)
Magnesium153 mg(51 %)
Eisen5,9 mg(39 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink5,3 mg(66 %)
gesättigte Fettsäuren13,1 g
Harnsäure183 mg
Cholesterin51 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
4
Zutaten
2
kleine Zwiebeln
2
2 EL
500 g
100 g
Rucola (1 Bund)
250 g
4
Mehl zum Bearbeiten
4 EL
leichtes Pesto
100 g
Parmaschinken (dünn geschnitten)
Produktempfehlung

Bitte beachten Sie: Wenn Sie den Pizzateig und/oder das Pesto selbst machen, verlängert sich die Zubereitungszeit.

Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleiner Topf oder Pfanne (mit Deckel), 1 Backblech, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Sieb, 1 Nudelholz, 1 Salatschleuder

Zubereitungsschritte

1.
Parmaschinken-Pizza mit Rucola Zubereitung Schritt 1
Zwiebeln schälen und fein hacken. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.
2.
Parmaschinken-Pizza mit Rucola Zubereitung Schritt 2
Olivenöl in einem kleinen Topf oder einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten farblos andünsten.
3.
Parmaschinken-Pizza mit Rucola Zubereitung Schritt 3
Tomaten waschen und tropfnass zu den Zwiebeln geben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 10-12 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.
4.
Parmaschinken-Pizza mit Rucola Zubereitung Schritt 4
Rucola waschen und trockenschleudern.
5.
Parmaschinken-Pizza mit Rucola Zubereitung Schritt 5
Mozzarella gut abtropfen lassen und in kleine Stücke teilen.
6.
Parmaschinken-Pizza mit Rucola Zubereitung Schritt 6
Selbstgemachten Pizzateig auf der bemehlten Arbeitsfläche vierteln und zu etwa 1 cm dünnen Pizzaböden ausrollen. Gekauften Pizzateig nach der Anleitung zum Belegen vorbereiten.
7.
Parmaschinken-Pizza mit Rucola Zubereitung Schritt 7
Je 2 Pizzaböden auf ein leicht bemehltes Backblech geben. Jeden Boden mit 1 EL Pesto bestreichen.
8.
Parmaschinken-Pizza mit Rucola Zubereitung Schritt 8
Tomaten und Mozzarella auf die Teigscheiben verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 240 °C (Umluft: 220 °C, Gas: Stufe 4-5) auf der untersten Schiene 17-20 Minuten in 2 Portionen backen.
9.
Parmaschinken-Pizza mit Rucola Zubereitung Schritt 9
Inzwischen den Schinken in breite Streifen schneiden. Schinken und Rucola auf die gebackenen Pizzen verteilen und sofort servieren.
 
Hallo sind die kcal für alle 4 Pizzas
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Herr Feigl, die Nährwertangaben gelten pro Pizza. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Wenn man dazu noch spezielles Pizza-Mehl für den Boden verwendet, ist diese Pizza einfach ein Gedicht !
 
akkurates Rezept, sehr lecker :-) Vor allem das Andünsten der Zwiebeln und Tomaten bewahrt eine Luftig- bzw. Leichtigkeit.
 
Ich persönlich mag kein warmes Pesto und noch dazu fertiges (kann noch so gut sein, kommt an ein selbstgemachtes nicht dran - und selber machen geht ganz fix). Ich mache etwas tomatensauce auf den Teig und klekse das Pesto erst nach dem backen auf die Pizza...das ist noch frischer :-) EAT SMARTER sagt: Sie müssen kein fertiges Pesto kaufen. Schauen Sie vielleicht auch einmal unter "Leichtes Pesto" bei unseren Rezepten. Das ist unser Grundrezept und es ist viel "leichter" als herkömmliches Pesto.
 
Super toll, die Idee mit der Pesto war mir neu. Aber die Pizza hat einen unglaublich kräuterigen Geschmack!