Besonders eiweißreich

Putenbraten bei Niedrigtemperatur

2.5
Durchschnitt: 2.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Putenbraten bei Niedrigtemperatur

Putenbraten bei Niedrigtemperatur - Die lange Zubereitungszeit lohnt sich

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 5 h 35 min
Fertig
Kalorien:
311
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Wenn Sie einen Putenbraten bei Niedrigtemperatur garen, dann wird das Fleisch besonders zart und deutlich bekömmlicher. Denn die gesundheitsschädlichen Röststoffe werden in viel geringerem Maß gebildet.

Passend zum Putenbraten sind Rotkohl und Kartoffelknödel

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien311 kcal(15 %)
Protein49 g(50 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe0,6 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K9,3 μg(16 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin30,2 mg(252 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure19 μg(6 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin21,6 μg(48 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium748 mg(19 %)
Calcium36 mg(4 %)
Magnesium46 mg(15 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink3,7 mg(46 %)
gesättigte Fettsäuren1,4 g
Harnsäure245 mg
Cholesterin88 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 ⅕ kg sehr frische Putenbrustfilet
Salz
Pfeffer
Paprikapulver rosenscharf
2 rote Chilischoten
½ Limette
4 EL Rapsöl
2 EL Honig
4 kleine Zwiebeln
100 ml trockener Wein (alternativ Geflügelbrühe)
300 ml Geflügelbrühe
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PutenbrustfiletWeinRapsölHonigSalzPfeffer
Zubereitung

Küchengeräte

1 Bräter, 1 Auflaufform, 1 Messer, 1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

1.

Backofen mit einer großen ofenfesten Form darin auf 80 °C vorheizen.

2.

Fleisch waschen, trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver einreiben.

3.

Chilischoten waschen, aufschneiden, entkernen und fein hacken. Limette auspressen. Hälfte der Chilischote mit 2 EL Öl, Honig und 2 EL Limettensaft verrühren.

4.

Übriges Öl in einem Bräter oder Topf erhitzen. Braten darin rundherum 7–8 Minuten anbraten. Dann in die vorgewärmte Ofenform setzen und mit dem Chili-Honig bestreichen. Im Ofen 4–5 Stunden garen, dabei am besten einen Kerntemperaturmesser einstecken. Der Braten ist fertig wenn er eine Kerntemperatur von 70 °C für mindesten 10 Minuten erreicht hat. Das Fleisch etwa jede Stunde wenden und mit dem Chili-Honig bestreichen.

5.

Etwa 30 Minuten vor Ende der Garzeit die Zwiebeln schälen. Zwei Stück halbieren, die übrigen fein hacken. Halbierten Zwiebeln zum Fleisch in den Ofen legen. Gehackten Zwiebeln im Bratensatz des Topfs (oder Bräters) andünsten. Restlichen Chilis dazu geben und mitdünsten. Mit dem Wein ablöschen, Brühe angießen und etwa 20 Minuten köcheln lassen. Dann pürieren und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

6.

Putenbraten ein letztes Mal mit dem Chili-Honig einstreichen und den Backofengrill anschalten. 3–5 Minuten goldbraun übergrillen.

7.

Zum Servieren den Putenbraten in Scheiben schneiden und die Sauce dazu reichen.