Rindercarpaccio

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rindercarpaccio
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
179
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien179 kcal(9 %)
Protein18 g(18 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate0 g(0 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K4,1 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin6,7 mg(56 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure9 μg(3 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin3,9 μg(9 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium273 mg(7 %)
Calcium65 mg(7 %)
Magnesium20 mg(7 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink3,6 mg(45 %)
gesättigte Fettsäuren3,4 g
Harnsäure84 mg
Cholesterin42 mg
Zucker gesamt0 g

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g Rinderfilet aus dem Mittelstück (pariert)
3 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer aus der Mühle
nach Belieben
gehobelter Parmesan
Basilikum
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RinderfiletOlivenölZitronensaftSalzPfefferParmesan

Zubereitungsschritte

1.
Für die Frost-Technik das Rinderfilet erst in Frischhaltefolie, anschließend in Alufolie wickeln. Die Folienenden jeweils gut zusammen drehen. Das Filet etwa 30 Minuten im Tiefkühler anfrieren lassen. Anschließend das Filet auswickeln und mit der Aufschnittmaschine oder einem scharfen Messer in feine Scheiben schneiden. Um hauchdünne Scheiben zu bekommen, den Messerrücken mit ein wenig Öl einstreichen und die Scheiben flach drücken.
2.
Für die Plattier-Technik das Rinderfilet in knapp 1 cm breite Scheiben schneiden. Anschließend in etwa 1,5x1,5 cm kleine Stücke schneiden. Diese mit Abstand zwischen zwei Lagen geölte Frischhaltefolie legen und mit einem Plattiereisen (oder einem glatten Fleischklopfer) sehr dünn klopfen.
3.
Zum Anrichten der dünnen Scheiben das Olivenöl mit dem Zitronensaft verrühren und jeweils die Teller mit etwas Zitronenöl bepinseln. Die Rinderfiletscheiben leicht überlappend auf die bestrichene Fläche legen. Mit dem restlichen Zitronenöl bestreichen und zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
Nach Belieben mit gehobeltem Parmesan und Basilikum garniert servieren.