Gesundes Grundrezept

Rinderrouladen

4.5
Durchschnitt: 4.5 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Rinderrouladen

Rinderrouladen - Köstlich gerollt und schmackhaft gefüllt: beliebter Klassiker mit gesunden Zutaten

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
410
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Salbei punktet aufgrund vieler gesundheitsfördernder Eigenschaften: Durch die ätherischen Öle wirkt das Kraut antibakteriell, entzündungshemmend und gegen Husten. Zudem kann es die Fettverdauung unterstützen. Die Scharfmacher im Senf, die sogenannten Senfölglykoside, helfen bei Schmerzen, fördern die Durchblutung und regen die Darmbewegung an. Das Fleisch versorgt uns nicht nur mit hochwertigem Protein, sondern auch mit dem Spurenelement Eisen, das unter anderem für die Blutbildung wichtig ist.

Verwenden Sie am besten Fleisch in Bio-Qualität, denn dieses hat eine bessere Fettsäurezusammensetzung als konventionell produzierte Ware.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien410 kcal(20 %)
Protein49 g(50 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate9 g(6 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,6 g(15 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D1,4 μg(7 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin21,7 mg(181 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure100,5 μg(34 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin14,7 μg(33 %)
Vitamin B₁₂5,3 μg(177 %)
Vitamin C17,2 mg(18 %)
Kalium1.423 mg(36 %)
Calcium106 mg(11 %)
Magnesium94 mg(31 %)
Eisen6,9 mg(46 %)
Jod13,1 μg(7 %)
Zink9,4 mg(118 %)
gesättigte Fettsäuren5,5 g
Harnsäure340 mg
Cholesterin112,9 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
720 g
Rinderroulade (4 Rinderrouladen)
30 g
Dijonsenf (2 EL)
160 g
Rinderschinken (8 Scheibe)
2
80 g
kleine Gewürzgurke (4 kleine Gewürzgurken)
8 Blätter
1
200 g
Knollensellerie (1 Stück)
125 g
Lauch (0.5 Stange)
2 EL
30 g
200 ml
Rotwein (oder Apfelsaft)
600 ml
5
2
2 Zweige
1
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Rouladen abspülen, trocken tupfen und bei Bedarf zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie etwas flacher klopfen. Rouladen auf einer Arbeitsfläche auslegen, mit Senf bestreichen, salzen, pfeffern und jeweils mit 2 Scheiben Schinken belegen. Zwiebeln schälen, 1 Zwiebel halbieren und mit den Gewürzgurken in Streifen schneiden. Salbeiblätter waschen. Rouladen mit Zwiebel- und Gurkenstreifen und Salbei belegen, seitlich einklappen, aufrollen und mit Rouladennadeln fixieren.

2.

Möhre und Sellerie schälen und würfeln. Lauch putzen, waschen, längs halbieren und in Stücke schneiden. Restliche Zwiebel ebenfalls in Stücke schneiden.

3.

In einem Schmortopf 1 EL Olivenöl erhitzen. Rouladen darin ringsum etwa 7 Minuten bei starker Hitze kräftig anbraten; dann herausnehmen und beiseitestellen.

4.

Das restliche Öl in dem Topf erhitzen. Gemüse darin unter Rühren 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten und bräunen. Tomatenmark unterrühren und 3 Minuten mitbraten. Dann alles mit Rotwein ablöschen und einkochen lassen. Brühe zugießen, Gewürze, Thymian und Lorbeerblatt hineingeben und alles erneut aufkochen lassen. Rouladen hineinlegen und zugedeckt in etwa 1 1/2 Stunden weich schmoren.

5.

Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen und die Rouladen im Topf mit dem Gemüse servieren.

 
Es geht auch hervorragend mit etwas Speckstreifen und Petersilie, die mit eingerollt werden.