Klassiker für Vegetarier

Veggie-Frikadellen-Spieß mit Kartoffel-Bohnen-Salat

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Veggie-Frikadellen-Spieß mit Kartoffel-Bohnen-Salat

Veggie-Frikadellen-Spieß mit Kartoffel-Bohnen-Salat - Ein Hit für die ganze Familie

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
667
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Pink, scharf und gesund: Senföle bestimmen den typischen Geschmack von Radieschen und regen die Leber zur Bildung von Verdauungssäften an. Gleichzeitig bringen die enthaltenen Ballaststoffe einen müden Darm sanft auf Trab. Frauen mit Kinderwunsch sollten grüne Bohnen ruhig häufiger auftischen, denn sie bringen relativ viel Folat mit. Das B-Vitamin ist für die Zellteilung wichtig und bewahrt damit Ungeborene in ihrer frühen Entwicklung vor Fehlbildungen.

Anstatt Gouda aus Kuhmilch können Sie für den Veggie-Frikadellen-Spieß mit Kartoffel-Bohnen-Salat auch mal Ziegengouda verwenden – der bringt noch mehr Würze. Die Haferflocken lassen sich auch durch andere Getreideflocken, zum Beispiel Dinkelflocken, ersetzen. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien667 kcal(32 %)
Protein26 g(27 %)
Fett32 g(28 %)
Kohlenhydrate68 g(45 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,8 g(39 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E3,6 mg(30 %)
Vitamin K77,6 μg(129 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin9,4 mg(78 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure134 μg(45 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin22,8 μg(51 %)
Vitamin B₁₂1,1 μg(37 %)
Vitamin C64 mg(67 %)
Kalium1.304 mg(33 %)
Calcium431 mg(43 %)
Magnesium137 mg(46 %)
Eisen6 mg(40 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink5,1 mg(64 %)
gesättigte Fettsäuren12,4 g
Harnsäure131 mg
Cholesterin104 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Zutaten
125 g Gouda (40 % Fett i. Tr.)
125 g Zucchini (1/2 Zucchini)
1 Zwiebel
250 g zarte Haferflocken
175 ml Gemüsebrühe
5 Frühkartoffeln (500 g)
200 g grüne Bohnen
100 g Radieschen
2 Frühlingszwiebeln
Salz
4 Stiele Petersilie
1 Bund Schnittlauch (20 g)
4 EL Mayonnaise (60 g)
100 g Joghurt (3,5 % Fett)
2 EL Apfelessig
Pfeffer
2 TL getrocknete italienische Kräuter
1 Ei
2 EL Olivenöl
Zubereitung

Küchengeräte

4 Holzspieße

Zubereitungsschritte

1.

Für die Frikadellen Käse reiben. Zucchini putzen, waschen, raspeln und vorsichtig ausdrücken. Zwiebel schälen, fein würfeln und mit Käse, Zucchini, Haferflocken und Gemüsebrühe vermengen. Haferflockenmasse 20–30 Minuten ziehen lassen.

2.

Inzwischen für den Salat Kartoffeln, Bohnen, Radieschen und Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Kartoffeln in Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser bei mittlerer Hitze 15 Minuten garen. Dann Bohnen zu den Kartoffeln geben und 6–8 Minuten mitgaren. Zusammen abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.

3.

Kräuter waschen und trocken schütteln. Blätter der Petersilie abzupfen und grob hacken, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Radieschen in feine Scheiben und die Frühlingszwiebeln leicht schräg in kleine Röllchen schneiden.

4.

Für das Dressing die Mayonnaise mit Joghurt, Essig, Salz und Pfeffer verrühren und alle vorbereiteten Zutaten untermischen. Den Salat abschmecken.

5.

Haferflockenmasse mit Salz, Pfeffer und getrockneten Kräutern würzen und sorgfältig mit dem Ei vermengen. Aus der Masse 12 kleine Frikadellen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Frikadellen darin portionsweise bei mittlerer Hitze von beiden Seiten in jeweils ca. 5 Minuten goldbraun braten. Auf Spieße stecken, mit dem Salat anrichten und mit Pfeffer übermahlen.