EatSmarter Exklusiv-Rezept

Ziegenkäsetaler

mit Oliven-Tomaten-Tapenade
4
Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Ziegenkäsetaler

Ziegenkäsetaler - Raffiniertes Zwei-Komponenten-Entrée – auch prima fürs Partybüfett

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 2 d. 30 min
Fertig
Kalorien:
346
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Ziegenkäse enthält im Vergleich zu Käse aus Kuhmilch weniger Milchzucker und wird daher teilweise besser vertragen. Die Oliven in der Tapenade wirken regulierend auf das Verhältnis zwischen "gutem" und "schlechtem" Cholesterin, helfen, das Blut flüssig zu halten und hemmen die Zellalterung. Auch der hohe Gehalt an Vitamin E spricht dafür, öfter Oliven zu essen.

Die Vorspeise harmoniert prima mit einem kleinen Glas trockenem Rotwein. Der enthält Wirkstoffe, die die Arterien schützen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien346 kcal(16 %)
Protein10 g(10 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,5 g(12 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E2,7 mg(23 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4,2 mg(35 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure53 μg(18 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin9 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C19 mg(20 %)
Kalium475 mg(12 %)
Calcium91 mg(9 %)
Magnesium62 mg(21 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren7,8 g
Harnsäure49 mg
Cholesterin31 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
4
Zutaten
1 TL
1
getrocknete Chilischote
1 Zweig
1
160 g
Ziegenkäsetaler (4 Ziegenkäsetaler)
100 ml
150 g
Vollkorn-Ciabatta oder Vollkorn-Baguette
1
100 g
40 g
Kapern (Glas, abgetropft)
1
50 g
1 Zweig
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleine Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Brotmesser, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 feine Reibe, 1 Sieb, 1 Mörser, 1 Schraubglas mit Deckel oder Einweckglas, 1 Messbecher, 1 Gabel

Zubereitungsschritte

1.
Ziegenkäsetaler Zubereitung Schritt 1

Fenchel und Chilischote im Mörser zerstoßen.

2.
Ziegenkäsetaler Zubereitung Schritt 2

Rosmarin waschen, trockenschütteln, Nadeln abzupfen und grob hacken. Zitrone heiß abspülen, trockenreiben, Schale fein abreiben.

3.
Ziegenkäsetaler Zubereitung Schritt 3

Alle vorbereiteten Zutaten mit den Käsetalern in ein sauberes, verschließbares Glas geben.

4.
Ziegenkäsetaler Zubereitung Schritt 4

Mit Olivenöl auffüllen, bis der Käse bedeckt ist. Das Glas verschließen. Käsetaler mindestens 2 Tage im Kühlschrank marinieren lassen. Vor dem Servieren auf Zimmertemperatur erwärmen.

5.
Ziegenkäsetaler Zubereitung Schritt 5

Das Brot in sehr dünne Scheiben schneiden. Brotscheiben im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) knusprig braun rösten.

6.
Ziegenkäsetaler Zubereitung Schritt 6

Knoblauchzehe schälen, halbieren und die Schnittflächen der Brotscheiben damit einreiben.

7.
Ziegenkäsetaler Zubereitung Schritt 7

Für die Tapenade die Oliven entsteinen. Oliven und Kapern hacken.

8.
Ziegenkäsetaler Zubereitung Schritt 8

Sardellenfilet mit 1 Prise Salz fein zerdrücken.

9.
Ziegenkäsetaler Zubereitung Schritt 9

Getrocknete Tomaten abtropfen lassen, das Öl dabei auffangen. Tomaten sehr fein würfeln.

10.
Ziegenkäsetaler Zubereitung Schritt 10

Thymianblätter abzupfen und fein hacken. Alles in einer kleinen Schüssel zu einer Tapenade mischen. Aus der Zitrone 1 TL Saft auspressen.

11.
Ziegenkäsetaler Zubereitung Schritt 11

Zitronensaft mit 1 EL Tomatenöl unter die Tapenade rühren. Die Brotscheiben damit bestreichen.

12.
Ziegenkäsetaler Zubereitung Schritt 12

Ziegenkäsetaler aus dem Würzöl nehmen und das Öl gut abtropfen lassen. Auf Teller geben und mit den Brotscheiben servieren. (Die Ziegenkäsetaler halten sich bis zu 2 Wochen im Kühlschrank.)

 
Der Ziegenkäse ist super intensiv im Geschmack. Tolles Rezept!