Vegan naschen

Avocado-Minz-Eis mit Schokolade

5
Durchschnitt: 5 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Avocado-Minz-Eis mit Schokolade

Avocado-Minz-Eis mit Schokolade - Tolle Farbe, toller Geschmack – Superfood-Eis vom Feinsten!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig
Kalorien:
368
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Avocados sorgen hier nicht nur für die schöne grüne Färbung, sie verleihen dem Superfood-Eis auch die cremige Konsistenz. Daneben punkten die grünen Früchte mit reichlich Vitamin E, das als Antioxidans unsere Zellen vor schädlichen freien Radikalen schützt, sowie herzgesunden, ungesättigten Fettsäuren.

Wer möchte, kann das vegane Eis auch mal mit anderen Zutaten als Schokoladen-Drops verfeinern, wie zum Beispiel gehackten Haselnüssen oder Mandeln, Blaubeeren oder Kokosflocken.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien368 kcal(18 %)
Protein4 g(4 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker14 g(56 %)
Ballaststoffe5,7 g(19 %)
Kalorien381 kcal(18 %)
Protein4 g(4 %)
Fett32 g(28 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker14 g(56 %)
Ballaststoffe5,7 g(19 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D3,4 μg(17 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K16,9 μg(28 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure25 μg(8 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0 μg(0 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium783 mg(20 %)
Calcium28 mg(3 %)
Magnesium59 mg(20 %)
Eisen3,6 mg(24 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren18,6 g
Harnsäure1 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
6
Zutaten
400 ml
Kokosmilch (Dose)
3
reife Avocados
10 g
Minze (0.5 Bund)
2 EL
50 g
100 g
Schokoladen-Drops aus Zartbitterschokolade (Kakaogehalt mind. 70 %)
Zubereitung

Küchengeräte

1 große Schüssel, 1 Handmixer, 1 Messer, 1 Stabmixer, 1 Kastenbackform

Zubereitungsschritte

1.

Die Kokosmilch öffnen und den festen Teil oben herauslöffeln – vorher die Dose nicht schütteln – und in eine große Schüssel geben. Mit einem Handrührgerät die feste Kokosmilch schaumig schlagen und dann in eine Kuchen- oder Auflaufform geben.

2.

Avocados halbieren, entkernen, Fruchtfleisch herauslösen und in einen Mixer geben. Minze waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Avocadofruchtfleisch mit Zitronensaft, Agavendicksaft und Minze zu einer cremigen und glatten Masse pürieren.

3.

Die Avocado-Masse auf die schaumige Kokoscreme geben, mit Schokoladen-Drops bestreuen und die Masse vorsichtig, aber gleichmäßig, vermengen. Die Oberfläche der Masse sollte relativ glatt sein.

4.

Frischhaltefolie auf die Eismasse legen und leicht andrücken, sodass keine Luft zwischen der Folie und der Eismasse ist. Das Eis für mindestens 2 Stunden in das Gefrierfach geben.

5.

Kurz antauen lassen und genießen.

 
Kann ich das Eis auch in der richtigen Eismaschine machen? Könnte mir vorstellen das da das Eis noch cremiger wird.....
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Citronenhermelin, das haben wir zwar noch nicht ausprobiert, es klappt aber bestimmt! Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Hallo, ich wohne in der Türkei. Würde gerne das Eis mit Avocado, Kokosmilch und Agavensirup nachmachen. Was kann ich als alternative zu Agavensirup nehmen.??? Diesen Sirup bekomme ich hier auf dem Land nicht. Auf Ihre Antwort freue ich mich
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Kiki123, Sie können alternativ zum Beispiel Honig, Ahornsirup oder Reissirup verwenden. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Hallo, was macht man mit der restlichen Kokosmilch?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo elke80, die restliche Kokosmilch wird für das Avocado-Eis nicht benötigt, Sie können Sie also für ein anderes Gericht verwenden. Viele Grüße von EAT SMARTER!