Smart snacken

Feigen-Käsekuchen mit Himbeeren

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Feigen-Käsekuchen mit Himbeeren

Feigen-Käsekuchen mit Himbeeren - Fruchtige Füllung und crunchy Keksboden versprechen Kuchenglück!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 3 h 5 min
Fertig
Kalorien:
432
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Feigen-Käsekuchen mit Himbeeren überzeugt nicht nur in puncto Geschmack: So liefern die Feigen viele positive Inhaltsstoffe. Dazu zählen verdauungsfördernde Ballaststoffe, Eisen, B-Vitamine und Zink. Das Spurenelement hilft den Immunzellen ihren Aufgaben nachzukommen und sorgt für schöne Haut und Haare.

Darf es noch ein bisschen raffinierter sein? Dann ersetzen Sie 100 Gramm Quark durch Ziegenfrischkäse. Die besonderen Aromen harmonieren perfekt mit dem aromatisch-süßen bis honigartigen Geschmack der Feigen!

1 Törtchen enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien432 kcal(21 %)
Protein18 g(18 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
zugesetzter Zucker22 g(88 %)
Ballaststoffe4,8 g(16 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E3,8 mg(32 %)
Vitamin K11,9 μg(20 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin5,6 mg(47 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure53 μg(18 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin17 μg(38 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C11 mg(12 %)
Kalium402 mg(10 %)
Calcium136 mg(14 %)
Magnesium57 mg(19 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod8,4 μg(4 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren8,3 g
Harnsäure37 mg
Cholesterin127 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
75 g
25 g
blütenzarte Haferflocken
50 g
300 g
2
1 Prise
¼ TL
2 EL
40 g
2 EL
4
60 g
100 g
Himbeeren zum Garnieren
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

4 kleine Tortenringe oder Dessertringe (à ca. 8–10 cm) , 1 Handmixer, 1 Rührschüssel

Zubereitungsschritte

1.

Ein Backblech mit Backpapier bedecken und 4 gebutterte Dessertringe auf das Backpapier setzen. Die Kekse in ein sauberes Geschirrtuch geben und mit dem Nudelholz zu Krümeln zerkleinern. Butter in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze schmelzen und mit Krümeln und Haferflocken vermengen und als Böden in die Dessertringe drücken. 

2.

Quark gut abtropfen lassen. Eier trennen und Eiweiß mit 1 Prise Salz zu Eischnee steif schlagen. Quark mit den Eigelben, Vanillepulver, Grieß, Zucker und Zitronensaft verrühren. Den Eischnee unterheben.

3.

Feigen waschen und in Spalten schneiden. Feigenkonfitüre in den Dessertringen verteilen, die Feigen darauf legen und mit der Quarkmasse auffüllen.

4.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 25–30 Minuten backen und im geschlossenen Backofen abkühlen lassen. Die Dessertringe vorsichtig lösen und abheben. Die Küchlein im Kühlschrank 2 Stunden kalt stellen.

5.

Himbeeren waschen, trocken tupfen und verlesen. Kuchen zum Servieren mit den Himbeeren garnieren.