Laktosefrei genießen

Gebratener Fisch mit Gemüse

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gebratener Fisch mit Gemüse

Gebratener Fisch mit Gemüse - Fisch mal anders, diese exotisch Variante bring Abwechslung auf den Teller!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
330
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Lachs punktet mit reichlich Omega-3-Fettsäuren. Diese gesunden Fette halten unser Herz gesund indem sie die Gefäße schützen und den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen. Zusätzlich wird die Konzentrationsfähigkeit verbessert, da die Fettsäuren die Übertragung von Reizen im Gehirn verbessern. Der Fisch versorgt uns auch mit Vitamin D, welches unter anderem für starke Knochen sorgt.

Palmherzen schmecken wie eine Mischung aus Spargel und Artischocken, daher können Sie das Rezept auch in der Spargelzeit mit etwa 150 Gramm grünem Spargel zubereiten. Diesen in reichlich Wasser mit ein wenig Honig garen. Da für dieses Fischgericht etwas ausergewöhnliche Zutaten verwendet werden, lohnt sich ein Gang zum Asialaden, dort sollten Sie alle Zutaten erhalten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien330 kcal(16 %)
Protein25 g(26 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker2,8 g(11 %)
Ballaststoffe5,7 g(19 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E4,5 mg(38 %)
Vitamin K10 μg(17 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin8,1 mg(68 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure106 μg(35 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin42,1 μg(94 %)
Vitamin B₁₂4,3 μg(143 %)
Vitamin C148 mg(156 %)
Kalium825 mg(21 %)
Calcium73 mg(7 %)
Magnesium57,4 mg(19 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod6,2 μg(3 %)
Zink2,5 mg(31 %)
gesättigte Fettsäuren3,1 g
Harnsäure368 mg
Cholesterin89 mg
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
LachsfiletTomateIngwerTapiokamehlHonigSojasauce

Zutaten

für
4
Zutaten
100 g
Palmherzen (Dose)
2
Paprikaschoten rot und gelb
3
20 g
3
500 g
Lachsfilet oder Thunfisch, Rotbarsch
2 ½ TL
Tapiokamehl ,Pfeilwurzelmehl, ersatzweise Speisestärke
100 g
passierte Tomaten
1 EL
2 EL
1 EL
helle Sojasauce
5
EL Erdnussöl zum Braten
100 g
Palmherzen (Dose)
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Palmenherzen in einem Sieb abspülen, abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Paprika putzen, waschen, halbieren, entkernen, weiße Haut entfernen und Fruchtfleisch in Rauten schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Das Weiße und Hellgrüne jeweils in ca. 3 cm lange Stücke schneiden, eventuell längs halbieren. Zwiebelgrün schräg in Ringe schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen, beides hacken.

2.

Lachs waschen, trocken tupfen und in Streifen (ca. 2,5 x 4 cm) schneiden. 2 TL Tapiokamehl mit 2 EL kaltem Wasser und etwas Salz verrühren. Fischstücke damit mischen und beiseitestellen.

3.

Für die Sauce passierte Tomaten, Honig, Essig  und 6 EL kaltes Wasser verrühren. 1/2 TL Tapiokamehl und helle Sojasauce unterrühren.

4.

In einer weiten Pfanne Erdnussöl bei großer Hitze erhitzen. Fischstreifen darin portionsweise goldgelb braten, dabei vorsichtig wenden. Fisch herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und warm halten. Öl bis auf einen dünnen Film aus der Pfanne gießen, Paprika, Zwiebelstücke, Ingwer und Knoblauch in die Pfanne geben unter Rühren 4 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten.

5.

Palmenherzscheiben und die Sauce hinzufügen, alles 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken.

6.

Gemüse, Sauce und Fisch auf Tellern anrichten und servieren.

Video Tipps

Knoblauch richtig vorbereiten
Wie Sie frische Ingwerwurzel ganz einfach schälen