EatSmarter Exklusiv-Rezept

Gegrillter Schwertfisch

mit thailändischem Gemüse und Ingwer
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gegrillter Schwertfisch

Gegrillter Schwertfisch - Ein besonders edles Stück Fischfilet mit dem Charakter von Steak

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 3 h 50 min
Fertig
Kalorien:
364
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Fast die Hälfte des täglichen Jodbedarfs kommt mit dieser Thai-Spezialität auf den Tisch. Für unsere Schilddrüse ist das essentielle, aber knappe Spurenelement unentbehrlich, um Stoffwechsel, Herzfrequenz und Körpertemperatur zu regulieren.

Statt des Blattkohls Soi Sam kann sein Verwandter Paksoi verwendet werden. Wenn Sie weder den einen noch den anderen erhalten, dann sind Chinakohl und Mangold prima Alternativen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien364 kcal(17 %)
Protein37 g(38 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D3,6 μg(18 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin20,5 mg(171 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure110 μg(37 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin3,9 μg(9 %)
Vitamin B₁₂3,2 μg(107 %)
Vitamin C35 mg(37 %)
Kalium829 mg(21 %)
Calcium78 mg(8 %)
Magnesium54 mg(18 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod90 μg(45 %)
Zink2,6 mg(33 %)
gesättigte Fettsäuren4 g
Harnsäure288 mg
Cholesterin70 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RohrzuckerÖlIngwerSesamölKnoblauchzeheChilischote

Zutaten

für
4
Zutaten
50 g
2
30 g
Ingwer (1 Stück)
1
1
4 EL
720 g
Schwertfischfilet (4 Schwertfischfilets)
5 EL
Öl (vorzugsweise Erdnussöl)
1 TL
4 Stiele
500 g
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Pfanne, 1 Schüssel, 2 kleine Schüsseln, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Pfannenwender, 1 Grillpfanne, 1 Zitronenpresse, 1 grobe Reibe, 1 Gabel, 1 Pinsel, 1 Deckel

Zubereitungsschritte

1.
Gegrillter Schwertfisch Zubereitung Schritt 1

Rohrzucker mit 150 ml Wasser aufkochen und in ca. 5 Minuten sirupartig einkochen. Vollständig abkühlen lassen.

2.
Gegrillter Schwertfisch Zubereitung Schritt 2

Knoblauch und Ingwer schälen, beides sehr fein hacken. Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und grob hacken. Limette halbieren und auspressen.

3.
Gegrillter Schwertfisch Zubereitung Schritt 3

Für die Marinade Knoblauch, Ingwer, Chili und die Hälfte des Limettensafts mit 2/3 der Fischsauce zum Sirup geben und verrühren.

4.
Gegrillter Schwertfisch Zubereitung Schritt 4

Die Schwertfischfilets waschen, trockentupfen und in eine möglichst flache Schüssel legen, mit der Marinade übergießen und 3 Stunden abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen, dabei einmal wenden.

5.
Gegrillter Schwertfisch Zubereitung Schritt 5

Restlichen Limettensaft mit der restlichen Fischsauce, 4 EL Öl und dem Sesamöl verrühren.

6.
Gegrillter Schwertfisch Zubereitung Schritt 6

Basilikum waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Zur Fischsauce geben und alles bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

7.
Gegrillter Schwertfisch Zubereitung Schritt 7

Soi Sam waschen, Stielenden abschneiden, dicke Stiele längs halbieren.

8.
Gegrillter Schwertfisch Zubereitung Schritt 8

Schwertfisch aus der Marinade nehmen und gut abtropfen lassen. Eine Grillpfanne mit etwas Öl ausstreichen und den Fisch darin von jeder Seite je nach Dicke 3-4 Minuten braten.

9.
Gegrillter Schwertfisch Zubereitung Schritt 9

Gleichzeitig das restliche Erdnussöl in einer großen Pfanne erhitzen, Soi Sam darin bei starker Hitze unter Schwenken anbraten. 5 EL Wasser in die Pfanne geben, zugedeckt 4 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen und gut abtropfen lassen. Soi Sam auf 4 Teller verteilen, die Schwertfischsteaks daraufgeben und mit der Fischsauce übergießen. Dazu passt am besten Duftreis.

Zubereitungstipps im Video
 
Ich hab zum ersten mal Thai-Basilikum verwendet, und der hat ja wirklich erheblich mehr Drive als der herkömmliche. Tolles Rezept, und der Ingwer ist im Herbst ja nicht nur lecker, sondern auch gut für die Abwehrkräfte, was man so liest.