Zum Mitnehmen

Grünes Wrap mit Putenschinken, Tomate und Salat

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Grünes Wrap mit Putenschinken, Tomate und Salat

Grünes Wrap mit Putenschinken, Tomate und Salat - Ganz in grün: Sieht nicht nur gut aus, schmeckt auch lecker!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
378
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das eiweißreiche Putenfleisch sättigt gut und versorgt ganz nebenher auch die Muskeln. Vitamin A aus dem Spinat verbessert das Sehvermögen und lässt die Haut schön erstrahlen. Das ebenfalls im Spinat enthaltene Zink ist zudem an der Regulation vieler Stoffwechselmechanismen beteiligt und untersützt das Immunsystem.

Passend zum Wrap können Sie sich selbstgemachte Pommes frites zubereiten: Dafür Kartoffeln schälen, in Stifte schneiden und mit etwas Olivenöl und Salz vermengen. Auf einem Backblech im Backofen garen und warm servieren.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien378 kcal(18 %)
Protein22 g(22 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate44 g(29 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,5 g(28 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,4 mg(28 %)
Vitamin K86,5 μg(144 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin10,5 mg(88 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure95 μg(32 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin13,1 μg(29 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium683 mg(17 %)
Calcium61 mg(6 %)
Magnesium118 mg(39 %)
Eisen3,9 mg(26 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink3,6 mg(45 %)
gesättigte Fettsäuren2 g
Harnsäure138 mg
Cholesterin24 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
280 g Weizen-Vollkornmehl
2 TL Salz
4 EL Olivenöl
80 g Tiefkühlspinat (gehackt)
8 grüne Salatblätter
3 Tomaten
200 g Putenschinken
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Weizen-VollkornmehlOlivenölSalzSalatblattTomate

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl in einer Schüssel mit dem Salz mischen. Öl, 70 ml Wasser und den aufgetauten und gut abgetropften Spinat dazugeben. Alles zuerst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt 20 Minuten quellen lassen.

2.
Den Teig noch einmal durchkneten und in 4 Portionen teilen. Jeweils 1 Teigstück zu einer Kugel formen und auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu einem dünnen Fladen (ca. 26 cm Ø) ausrollen.
3.

Eine Pfanne ohne Fett oder eine Fladenplatte erhitzen. Die Tortillas nacheinander bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 1 Minute backen. Sobald sich die Tortilla aufbläht, den Teig leicht hinunterdrücken, damit die Tortilla gleichmäßig backen kann. Die Tortilla soll braune Flecken bekommen. Die fertige Tortilla in ein leicht feuchtes Tuch schlagen, einwickeln und im vorgeheizten Backofen bei 80 °C (Umluft 60 °C; Gas: kleinste Stufe) warm halten.

4.

Salatblätter waschen und trocken schütteln. Tomaten waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Die Tortillas mit Salatblättern, Schinkenscheiben und Tomatenscheiben belegen. So fest wie möglich zu Wraps aufrollen. In der Mitte durchschneiden und servieren.