EatSmarter Exklusiv-Rezept

Japanische Algenbrühe

mit gebratenen Jakobsmuscheln und Lotuswurzeln
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Japanische Algenbrühe

Japanische Algenbrühe - Superleichtes Süppchen, das nach Meer schmeckt

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
8,1 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
78
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kombu-Algen und Jakobsmuscheln liefern das lebenswichtige Spurenelement Jod. Als Bestandteil der Schilddrüsenhormone erfüllt es unter anderem wichtige Aufgaben im Energiestoffwechsel und im Nervensystem.

Wer möchte, kann gleich die doppelte oder dreifache Menge Algenbrühe kochen und einfrieren, um sie jederzeit parat zu haben.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien78 kcal(4 %)
Protein8 g(8 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate2 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1 g(3 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D2 μg(10 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin2,3 mg(19 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure21 μg(7 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,9 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium283 mg(7 %)
Calcium32 mg(3 %)
Magnesium26 mg(9 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod35 μg(18 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren0,5 g
Harnsäure78 mg
Cholesterin44 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Kombu-AlgeÖlKorianderJakobsmuschelnSesamöl

Zutaten

für
2
Zutaten
15 g
getrocknete Kombu-Alge
5 g
getrocknete Bonito-Flocken
50 g
frische Lotuswurzel
1 TL
neutrales Öl
4
Jakobsmuscheln (küchenfertig)
etwas Sesamöl
2 Stiele
Koriander (nach Belieben)
Neueste Rezeptvideos
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

1 Topf, 1 Pfanne, 1 Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Gabel, 1 Teelöffel, 1 feines Sieb, 1 Pinsel, 1 Küchentuch, 1 Kelle

Zubereitungsschritte

1.
Japanische Algenbrühe Zubereitung Schritt 1

Kombu-Algen mit 600 ml Wasser in einem Topf bis zum Siedepunkt erhitzen.

2.
Japanische Algenbrühe Zubereitung Schritt 2

Topf vom Herd nehmen und die Algen entfernen. Die Bonito-Flocken in die verbleibende Flüssigkeit streuen und kurz umrühren.

3.
Japanische Algenbrühe Zubereitung Schritt 3

Brühe bei kleiner Hitze 4 Minuten ziehen lassen. Ein feines Sieb mit einem Küchentuch auslegen. Über einen Topf hängen und die Brühe durchseihen.

4.
Japanische Algenbrühe Zubereitung Schritt 4

Lotuswurzeln waschen, schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden.

5.
Japanische Algenbrühe Zubereitung Schritt 5

Lotusscheiben in die Algenbrühe geben, zum Kochen bringen und 4-5 Minuten ziehen lassen, bis sie leicht bissfest gegart sind.

6.
Japanische Algenbrühe Zubereitung Schritt 6

Lotuswurzelscheiben herausnehmen und in 2 tiefe Teller legen.

7.
Japanische Algenbrühe Zubereitung Schritt 7

Eine beschichtete Pfanne mit dem Öl ausstreichen und erhitzen. Jakobsmuscheln darin von jeder Seite 1/2 Minute bei starker Hitze anbraten.

8.
Japanische Algenbrühe Zubereitung Schritt 8

Muscheln jeweils in 4 dünne Scheiben schneiden und auf die Lotusscheiben legen. Mit jeweils einigen Tropfen Sesamöl beträufeln.

9.
Japanische Algenbrühe Zubereitung Schritt 9

Die Brühe erneut kurz erhitzen und in die Teller gießen. Eventuell mit Koriander garnieren und servieren.

Video Tipps

Wie Sie eine Brühe blitzschnell klären und entfetten
Wie Sie eine ausgelöste Jakobsmuschel richtig braten
 
schön, aber zu viel Weisskomponente darin, etwas rot, wie Paprikafäden oder den Lotos mit Spinatsaft grün färben wäre doch schöner fürs Auge denn das isst mit...
 
Erinnert ein bisschen an die Brühe/ Suppe, die es beim Japaner oft vorneweg gibt. Lecker. Schön einfach, aber doch was besonderes mit Lotus und Muscheln. Und es wärmt schon mal schön durch. Der Hauptgang kann dann folgen :-)