Johannisbeerkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Johannisbeerkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
5555
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Blech enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien5.555 kcal(265 %)
Protein122 g(124 %)
Fett324 g(279 %)
Kohlenhydrate529 g(353 %)
zugesetzter Zucker233 g(932 %)
Ballaststoffe44,2 g(147 %)
Automatic
Vitamin A2,9 mg(363 %)
Vitamin D13,1 μg(66 %)
Vitamin E54,4 mg(453 %)
Vitamin K97,3 μg(162 %)
Vitamin B₁1,3 mg(130 %)
Vitamin B₂2,1 mg(191 %)
Niacin33,5 mg(279 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure422 μg(141 %)
Pantothensäure7,9 mg(132 %)
Biotin111,1 μg(247 %)
Vitamin B₁₂7,1 μg(237 %)
Vitamin C182 mg(192 %)
Kalium3.606 mg(90 %)
Calcium644 mg(64 %)
Magnesium501 mg(167 %)
Eisen18,1 mg(121 %)
Jod86 μg(43 %)
Zink13,8 mg(173 %)
gesättigte Fettsäuren149,7 g
Harnsäure303 mg
Cholesterin1.885 mg
Zucker gesamt278 g

Zutaten

für
1
Zutaten
500 g
Für den Teig
180 g
180 g
1 Päckchen
1 Prise
4
350 g
150 g
gemahlene Mandelkerne
½ Päckchen
Für den Guss
2
30 g
200 g
Puderzucker zum Servieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
JohannisbeerenMehlSchmandButterZuckerMandelkern
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 160°C vorheizen.
2.
Die Beeren kalt waschen und von den Rispen abstreifen.
3.
Die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz schaumig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nach und nach die Eier untermengen. Ein EL Mehl abnehmen und damit die Johannisbeeren bestreuen. Das Mehl, mit den Mandeln und dem Backpulver dazugeben und alles gut vermengen. Das Blech fetten und den Backofen auf 170°C vorheizen. Den Teig auf dem Blech verteilen, die Johannisbeeren darüber verteilen. Für den Guss die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen. Die Eigelbe mit dem Schmand verrühren, das Eiweiß darunter heben und die Masse über die Beeren geben. Den Kuchen bei 160°C ca. 40 Minuten backen. Gut abkühlen lassen und mit Puderzucker bestaubt servieren.