Deutscher Klassiker

Kalbsleber mit Salbei, Zwiebeln und Safran-Kartoffelbrei

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kalbsleber mit Salbei, Zwiebeln und Safran-Kartoffelbrei

Kalbsleber mit Salbei, Zwiebeln und Safran-Kartoffelbrei - Leberfans aufgepasst!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
676
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Leber ist in normalen Mengen (maximal einmal pro Woche) durchaus gesund, denn sie enthält den 5 bis 20-fache des Tagesbedarfs an Vitamin A. Wir benötigen das Vitamin für unser Immunsystem, es stärkt die mechanischen Barrieren gegen Krankheitserreger.

Übrigen ist der Safran für die schöne Farbe des Kartoffelbreis verantwortlich. Geschmacklich trägt das edle Gewürz kaum etwas bei, daher können Sie es auch ohne Ersatz aus dem Rezept streichen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien676 kcal(32 %)
Protein30 g(31 %)
Fett37 g(32 %)
Kohlenhydrate55 g(37 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,7 g(12 %)
Automatic
Vitamin A42,6 mg(5.325 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K144,6 μg(241 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂4 mg(364 %)
Niacin33,6 mg(280 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure405 μg(135 %)
Pantothensäure13,1 mg(218 %)
Biotin116,8 μg(260 %)
Vitamin B₁₂90,3 μg(3.010 %)
Vitamin C102 mg(107 %)
Kalium1.563 mg(39 %)
Calcium110 mg(11 %)
Magnesium95 mg(32 %)
Eisen14,3 mg(95 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink10,6 mg(133 %)
gesättigte Fettsäuren19,1 g
Harnsäure737 mg
Cholesterin417 mg
Zucker gesamt5 g(20 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg
Kartoffeln (mehlig kochend)
80 g
¼ TL
Safran (gemahlen)
125 ml
125 ml
2
2 Stiele
600 g
3 EL
2 EL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Kartoffelstampfer, 1 beschichtete Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln schälen, waschen, klein schneiden und in kochendem Salzwasser in etwa 15 Minuten weich kochen.

2.

Inzwischen 40 g Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Safran darin auflösen. Milch und Sahne hinzufügen und erhitzen. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Salbei waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Leber in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, waschen und trocken tupfen, mit Pfeffer würzen.

3.

Kartoffeln abgießen, wieder in den Topf geben und kurz ausdämpfen. Kartoffeln mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken und die Safran-Sahnemilch unterrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz würzen. Püree warm halten.

4.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelringe und die Salbeiblätter darin knusprig braten, herausheben, dabei das Bratöl in der Pfanne lassen. Leber im Mehl wenden, vorsichtig abklopfen. Restliche Butter in der Pfanne bei  erhitzen und die Leberscheiben darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten braten, dabei einmal wenden (sie soll innen noch rosa sein). Salbeiblätter und Zwiebelringe wieder in die Pfanne geben und 1–2 Minuten mitbraten. Leber salzen, mit Salbeiblättern, Zwiebelringen und Safran-Kartoffelpüree auf Tellern anrichten.

Zubereitungstipps im Video