Low Carb Dinner

Kalbslende mit Rucolahaube und Radieschen-Tomaten-Salat

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kalbslende mit Rucolahaube und Radieschen-Tomaten-Salat

Kalbslende mit Rucolahaube und Radieschen-Tomaten-Salat - Leichtes Abendessen auf Gourmet-Niveau

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
434
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mit der Kalbslende kommt eine gute Portion Eiweiß ins Spiel – das wird im Körper als Baustoff benötigt, unter anderem für den Muskelaufbau. Die ätherischen Senföle verleihen dem Rucola das entsprechende Aroma und können außerdem das Wachstum krankmachender Mikroorganismen wie Bakterien hemmen. Mit dem B-Vitamin Folsäure ist das Kraut ebenfalls gut aufgestellt: Es sorgt für starke Nerven, einen guten Schlaf und eine ausgeglichene Stimmung.

Die Kalbslende können Sie, je nach Vorliebe, auch mit einer Kohlenhydratkomponente ausstatten. Probieren Sie doch mal Tomatenreis oder frische Pellkartoffeln.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien434 kcal(21 %)
Protein39 g(40 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K62,7 μg(105 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin21,8 mg(182 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure77 μg(26 %)
Pantothensäure2,9 mg(48 %)
Biotin5,7 μg(13 %)
Vitamin B₁₂2,5 μg(83 %)
Vitamin C44 mg(46 %)
Kalium996 mg(25 %)
Calcium305 mg(31 %)
Magnesium70 mg(23 %)
Eisen4,4 mg(29 %)
Jod18 μg(9 %)
Zink5,5 mg(69 %)
gesättigte Fettsäuren9,6 g
Harnsäure249 mg
Cholesterin129 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
640 g Kalbslende (4 Stück à ca. 160 g)
1 zerdrückte Knoblauchzehe
1 Thymianzweig
4 EL Olivenöl
2 EL Balsamessig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Meersalz
1 Bund Rucola
80 g gehobelter Parmesan
6 Tomaten
12 Radieschen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RucolaParmesanOlivenölBalsamessigThymianzweigSalz
Produktempfehlung

Die neue EAT SMARTER-Pfanne
Die EAT SMARTER-Pfanne können Sie durch den abnehmbaren Griff vielseitig einsetzen und zahlreiche Gerichte zaubern. Durch die recycelte Aluminiumbeschichtung inklusive Lotan-Versiegelung ist die Pfanne nicht nur nachhaltig, sondern Mineralien und Vitamine der Zutaten bleiben erhalten. Hier können Sie die EAT SMARTER-Pfanne jetzt bestellen.

Zubereitung

Küchengeräte

1 Pfanne, 1 Schüssel, 1 Salatschleuder, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

Lendchen etwas klopfen und in Form bringen, salzen und pfeffern. 3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Lendchen von beiden Seiten kräftig anbraten. Die Hitze reduzieren, Knoblauch und Thymian dazugeben und bei kleiner Hitze rosa braten. Aus der Pfanne nehmen und 5 Minuten ruhen lassen.

2.

Knoblauch und Thymian aus der Pfanne nehmen und den Bratensaft mit Balsamessig ablöschen, 1 EL Öl dazugeben und zu einer Marinade für den Tomaten-Radieschen-Salat rühren.

3.
Rucola waschen und trocken schleudern. Rucola und Parmesan schichtweise auf die Lendchen setzen und bei starker Oberhitze im Ofen kurz überbacken, nur so lange bis der Parmesan zerlaufen, der Rucola aber noch leicht knackig ist.
4.

Für den Tomaten-Radieschen-Salat die Tomaten und die Radieschen waschen, in Scheiben schneiden, bzw. die Radieschen stifteln, und mit der Marinade beträufeln. Die Lendchen darauf anrichten. Das Ganze mit einigen Körnern Meersalz abrunden.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite