Für die ganze Familie

Kartoffel-Radieschen-Salat

4.9375
Durchschnitt: 4.9 (16 Bewertungen)
(16 Bewertungen)
Kartoffel-Radieschen-Salat

Kartoffel-Radieschen-Salat - Klassiker in frischem Gewand. Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
227
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Im Vergleich zu herkömmlichen Kartoffelsalat ist diese Variante gesünder, denn durch Radieschen und Rucola kommt Frische und Glucosinolaten wie Sulforaphan, die krebspräventiv wirken, in den Kartoffelsalat. 

Die Kartoffeln enthalten durch das Abkühlen resistente Stärke, welche gutes Futter für unsere Darmbakterien sind. Es entsteht dabei Butyrat, eine kurzkettige Fettsäure, welche antientzündliche Wirkungen hat.

Wer möchte, kann den Kartoffel-Radieschen-Salat noch mit gerösteten Kernen wie Pinien-, Sonnenblumen- oder Kürbiskernen garnieren. Der Salat passt ideal zu Backfisch

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien227 kcal(11 %)
Protein5 g(5 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,6 g(12 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K33,3 μg(56 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin3,9 mg(33 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure49 μg(16 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin1,9 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C60 mg(63 %)
Kalium946 mg(24 %)
Calcium56 mg(6 %)
Magnesium54 mg(18 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren1,1 g
Harnsäure43 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g festkochende Kartoffeln
1 rote Zwiebel
1 Handvoll Rucola
1 Bund Radieschen
½ Bund Kräuter (Dill, Petersilie oder Schnittlauch)
200 ml Gemüsebrühe
3 EL Apfelessig
3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelRadieschenRucolaApfelessigOlivenölZwiebel
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Schüssel, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln in kochendem Wasser 20–30 Minuten garen. Dann abgießen, abschrecken, noch heiß pellen und abkühlen lassen.

2.

Währenddessen rote Zwiebel schälen und fein würfeln. Rucola waschen und trocken schütteln. Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Kräuter waschen, trocken schütteln und hacken. Gemüsebrühe aufkochen.

3.

Kartoffeln in Scheiben schneiden. In einer großen Schüssel mit heißer Gemüsebrühe, Zwiebeln, Essig, Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen. Dann mindesten 30 Minuten ziehen lassen.

4.

Vorbereiteten Radieschen, Rucola und Kräuter vor dem Servieren unter den Kartoffelsalat heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bild des Benutzers Norbert H.
Wirklich eine leckere Alternative. Wird mein Favorit der Kartoffelsalate!
 
Tolle smarte Alternative zum klassischen Kartoffelsalat. Richtig lecker!