EatSmarter Exklusiv-Rezept

Lachs im Bananenblatt

mit Kokos-Chili-Paste
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Lachs im Bananenblatt

Lachs im Bananenblatt - Thailändisches aus dem Ofen: natürlich verpackte Fischfilets mit scharfer Auflage

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 35 min
Fertig
Kalorien:
296
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Eine Portion enthält knapp das Doppelte der zur täglichen Aufnahme empfohlenen Menge an Vitamin B12. In unserem Nervengeflecht wird es gebraucht, um an den Fettstrukturen der zellschützenden Membranen mitzuwirken. Ohne dieses Vitamin würde sich die Schicht um die Nervenzelle abbauen – und unsere Nerven lägen im wahrsten Sinne des Wortes blank.

Dieses Gericht hat wenig Kohlenhydrate und passt somit prima in eine Low-Carb-Diät. Wer auf eine Sättigungsbeilage nicht verzichten möchte, dem sei Jasminreis empfohlen. Er ist in Thailand sehr beliebt und passt gut zu Fisch.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien296 kcal(14 %)
Protein42 g(43 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe1 g(3 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D1,8 μg(9 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin17,8 mg(148 %)
Vitamin B₆1,5 mg(107 %)
Folsäure52 μg(17 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin6,4 μg(14 %)
Vitamin B₁₂5,4 μg(180 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium644 mg(16 %)
Calcium70 mg(7 %)
Magnesium68 mg(23 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod47 μg(24 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren3,5 g
Harnsäure301 mg
Cholesterin115 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
LachsfiletKorianderIngwerRohrzuckerMinzeLimette

Zutaten

für
4
Zutaten
2
Bananenblätter (ersatzweise Alufolie)
1 Bund
4 Stiele
1
20 g
Ingwer (1 Stück)
2
3
1 TL
2 TL
1 EL
50 ml
30 ml
2 EL
50 ml
klassische Gemüsebrühe
720 g
Lachsfilet (ohne Haut; 4 Lachsfilets)
Neueste Rezeptvideos
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Topf, 1 großes Messer, 1 Zitronenpresse, 1 Sparschäler, 1 Stabmixer, 1 Teelöffel, 1 Esslöffel, 1 Messbecher, 1 Zahnstocher, 1 Backblech, 1 hohes Gefäß

Zubereitungsschritte

1.
Lachs im Bananenblatt Zubereitung Schritt 1

Bananenblätter waschen und in 4 jeweils 30 x 30 cm große Stücke schneiden. Anschließend für 30 Sekunden in kochendes Wasser geben. Kalt abspülen und trockenreiben.

2.
Lachs im Bananenblatt Zubereitung Schritt 2

Koriander und Minze waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und mit einem großen Messer grob hacken. Die Limette halbieren und auspressen.

3.
Lachs im Bananenblatt Zubereitung Schritt 3

Ingwer und Knoblauch schälen. Chilischoten putzen, waschen und entkernen. Alles grob zerkleinern und in ein hohes Gefäß geben.

4.
Lachs im Bananenblatt Zubereitung Schritt 4

Koriander, Minze, Koriandersamen, Kreuzkümmel, Limettensaft, Rohrzucker, Kokosmilch, Kochsahne, Fischsauce und Gemüsebrühe zufügen. Mit einem Stabmixer grob pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.
Lachs im Bananenblatt Zubereitung Schritt 5

Lachsfilets abspülen, trockentupfen und jeweils in die Mitte eines Bananenblattes setzen.

6.
Lachs im Bananenblatt Zubereitung Schritt 6

Die Gewürzpaste auf den Fischfilets verteilen, die Bananenblätter jeweils zu einem Päckchen verschließen und mit Zahnstochern fixieren.

7.
Lachs im Bananenblatt Zubereitung Schritt 7

Die Päckchen nebeneinander auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) 12–15 Minuten garen.

Video Tipps

Wie Sie eine Limette optimal abreiben und auspressen
Knoblauch richtig vorbereiten
Wie Sie frische Ingwerwurzel ganz einfach schälen
Lachsfilet waschen, trockentupfen und entgräten
Bild des Benutzers Anay
Tolles Rezept um Gäste zu beeindrucken :) und lässt sich sehr gut vorbereiten! Allerdings verzichte ich auf die Kochsahne und die Gemüsebrühe da das ganze sonst viel zu flüssig wird und sich nicht mehr streichen lässt. Kreuzkümmel lass ich auch weg und nehme dafür eine Stange Zitronengras als 'Ersatz'
 
Die Mochis sind echt schf6n geworden,auch das Sushi.Ich kann kein Sushi mahecn..In Kyoto werden im Frfchjahr die Mochis auch in ganz frische(aber sehr zarte und weiche) Kirsch-Ble4tter eingewickelt, die nicht eingelegt wurden.
 
Ja, es sieht wirklich total toll auf dem Teller aus, richtig künstlerisch, dafür ist es aber angenehmen überraschend leicht zuzubereiten. Ich mag's scharf, aber es stimmt, durch den Zucker, bzw. auch die Kokosmilch wird die Schärfe ein wenig abgemildert. Superlecker auf jeden Fall!
 
Sehen klasse aus, die kann man so richtig "auftragen", wenn Besuch da ist ;-) Der ganz ordentlichen Schärfe wird durch den Rohrzucker ein wenig die Spitze genommen, ne runde Sache!