Veganer Sattmacher

Pastasalat mit Kichererbsen, Kapern und getrockneten Tomaten

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Pastasalat mit Kichererbsen, Kapern und getrockneten Tomaten

Pastasalat mit Kichererbsen, Kapern und getrockneten Tomaten - Aromatische Nudel-Liebe

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 30 min
Fertig
Kalorien:
569
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Chinesische und australische Wissenschaftler fanden in Studien heraus, dass Kichererbsen den Blutzuckerspiegel in die Balance bringen können: Die Hülsenfrüchte enthalten eine große Zahl verdauungsfördernder Ballaststoffe, die den Blutzuckerspiegel niedrig halten und für eine lange Sättigung sorgen. Gleichzeitig werden so Heißhunger-Attacken verhindert.

Kapern gehören in mediterranen Ländern zum Küchenalltag. Hier sind die eingelegten Blütenknospen eher eine Delikatesse und werden wegen ihres herb-würzigen, angenehm bitteren und leicht scharfen Geschmack geschätzt. Eingelegte Kapern sind im Kühlschrank einige Zeit haltbar, solange sie mit Flüssigkeit bedeckt sind.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien569 kcal(27 %)
Protein21 g(21 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate80 g(53 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe18,7 g(62 %)
Kalorien568 kcal(27 %)
Protein21 g(21 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate80 g(53 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe18,7 g(62 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,6 mg(55 %)
Vitamin K85,6 μg(143 %)
Vitamin B₁0,9 mg(90 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin8,4 mg(70 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure138 μg(46 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin7,5 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C154 mg(162 %)
Kalium972 mg(24 %)
Calcium165 mg(17 %)
Magnesium182 mg(61 %)
Eisen6,6 mg(44 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink4,3 mg(54 %)
gesättigte Fettsäuren2,7 g
Harnsäure212 mg
Cholesterin0 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
Vollkornnudeln (Creste di Gallo)
5 EL
250 g
Kichererbsen (Abtropfgewicht; Dose)
100 g
getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
1
4
2
2 Handvoll
Rucola (ca. 80 g)
3 EL
weißer Balsamessig
1 EL
1 Prise
Pfeffer aus der Mühle
1 EL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Sparschäler, 1 Messer

Zubereitungsschritte

1.

Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Nudeln mit 2 EL Öl vermengt auskühlen lassen.

2.

Kichererbsen waschen und abtropfen lassen. Tomaten waschen und in Streifen schneiden. Gurke waschen, schälen, längs halbieren, entkernen und würfeln. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und in Streifen schneiden.

3.

Rucola waschen, putzen, trocken schleudern und grob hacken. Balsamico mit Zitronensaft und restlichem Öl verrühren und mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen. Alle vorbereiteten Salatzutaten mit den Kapern untermengen. Pastasalat mit Kichererbsen, Kapern und getrockneten Tomaten abschmecken und servieren.