1 Erw. und 1 Kind (1–6 Jahre)

Rosenkohlpüree mit Sesamkartoffeln

4.333335
Durchschnitt: 4.3 (9 Bewertungen)
(9 Bewertungen)
Rosenkohlpüree mit Sesamkartoffeln

Rosenkohlpüree mit Sesamkartoffeln - Schneller Sattmacher: vegetarische Nervennahrung für Groß und Klein

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
538
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

In Rosenkohl steckt – neben reichlich Vitamin C – so viel Vitamin B6, dass fast Ihr gesamter Tagesbedarf und der von Ihrem Kind gedeckt ist. Dieses B-Vitamin ist von Bedeutung für gute Nerven und die Konzentration. Durch den Rosenkohl und die Kartoffeln kommen Ballaststoffe in das Gericht, welche langanhalten sättigen und zudem gut für unseren Darm sind.

Ist Ihr Kind älter, brauchen Sie die Röschen nicht mehr zu pürieren; den Frischkäse einfach zugeben. Eine ebenso köstliche Variante ist es, wenn Sie die Röschen mit Raclettekäse überschmelzen. Zu dem Rosenkohlpüree mit Sesamkartoffel können Sie einen Kräuterquark reichen. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien538 kcal(26 %)
Protein18 g(18 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate44 g(29 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10,2 g(34 %)
Kalorien538 kcal(26 %)
Protein18 g(18 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate44 g(29 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10,2 g(34 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin K245 μg(408 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin7,9 mg(66 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure207 μg(69 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin4,4 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C206 mg(217 %)
Kalium1.620 mg(41 %)
Calcium192 mg(19 %)
Magnesium117 mg(39 %)
Eisen4,6 mg(31 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren11,5 g
Harnsäure148 mg
Cholesterin42 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
400 g Kartoffeln (8 Kartoffeln)
300 g frischer Rosenkohl oder 200 g tiefgekühlter Rosenkohl
100 ml Apfelsaft
Salz
weißer Pfeffer
Muskatnuss
2 EL Rapsöl
20 g Sesam (1.5 EL)
100 g Frischkäse
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelRosenkohlApfelsaftFrischkäseRapsölSesam
Zubereitung

Küchengeräte

2 Töpfe mit Deckel, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Messbecher, 1 Muskatreibe, 1 Esslöffel, 1 beschichtete Pfanne, 1 Pfannenwender, 1 Holzlöffel, 1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

1.
Rosenkohlpüree mit Sesamkartoffeln Zubereitung Schritt 1

Kartoffeln waschen, in einen Topf geben und zugedeckt in wenig Salzwasser etwa 20 Minuten garen.

2.
Rosenkohlpüree mit Sesamkartoffeln Zubereitung Schritt 2

Inzwischen frischen Rosenkohl waschen, putzen und halbieren; tiefgekühlten Rosenkohl auftauen lassen. Rosenkohl mit Apfelsaft in einen weiteren Topf geben, mit Salz und Pfeffer würzen und etwas Muskat dazureiben, zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze zugedeckt etwa 12 Minuten garen.

3.
Rosenkohlpüree mit Sesamkartoffeln Zubereitung Schritt 3
Gegarte Kartoffeln mit kaltem Wasser abschrecken, pellen und in Spalten schneiden.
4.
Rosenkohlpüree mit Sesamkartoffeln Zubereitung Schritt 4

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Kartoffelspalten hineingeben, mit etwas Salz und Sesam würzen. Unter häufigem Wenden in 6–8 Minuten knusprig braun braten.

5.
Rosenkohlpüree mit Sesamkartoffeln Zubereitung Schritt 5

Frischkäse unter Rosenkohl rühren. Alles mit einem Stabmixer pürieren und so viel Wasser zugeben, dass ein cremiges Püree entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, nochmals erhitzen und mit den Sesamkartoffeln servieren.

 
Mit diesem Rezept konnte ich sogar Kindern den Rosenkohl schmackhaft machen. Etwas Saft zum pürieren übrig lassen und es schmeckt toll und ist ganz flott auf den Tisch gebracht.
 
Ein super leckeres und sättigendes Rezept, danke hierfür! :) Ich habe allerdings die Kartoffeln zusammen mit Zwiebeln angebraten und den Frischkäse durch Quark und ein wenig Milch ersetzt. Ausserdem habe ich dem Rosenkohlpüree noch ein wenig Butter hinzugefügt. Ein super Gericht mit wenig Aufwand. Wird es noch öfter geben :D