Regionale Küche

Rote-Bete-Suppe mit Rindfleisch (Borschtsch)

4
Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Rote-Bete-Suppe mit Rindfleisch (Borschtsch)

Rote-Bete-Suppe mit Rindfleisch (Borschtsch) - Klassiker mit unverwechselbarem Geschmack

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 3 h 50 min
Fertig
Kalorien:
470
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Rindfleisch punktet im Borschtsch nicht nur mit einer Menge muskelaufbauendem Eiweiß, sondern auch mit Vitamin B12, das für verschiedene Stoffwechselvorgänge von Bedeutung ist. Besonders gut verwertbares Eisen ist ebenfalls in dem Fleisch enthalten – das benötigt der Körper für die Blutbildung.

Damit sich die doch recht langwierige Zubereitung vom Borschtsch auch lohnt, empfehlen wir, die doppelte Menge zuzubereiten und einen Teil der Suppe einzufrieren. So lässt sich das Gericht zu einem späteren Zeitpunkt erneut genießen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien470 kcal(22 %)
Protein42 g(43 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe8,5 g(28 %)
Kalorien470 kcal(22 %)
Protein42 g(43 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,5 g(28 %)
(1 Portion)
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E2,7 mg(23 %)
Vitamin K89,7 μg(150 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin18,8 mg(157 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure175 μg(58 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin10,9 μg(24 %)
Vitamin B₁₂9 μg(300 %)
Vitamin C52 mg(55 %)
Kalium1.837 mg(46 %)
Calcium103 mg(10 %)
Magnesium95 mg(32 %)
Eisen6,4 mg(43 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink10,5 mg(131 %)
gesättigte Fettsäuren10,2 g
Harnsäure269 mg
Cholesterin120 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1
150 g
1 kg
750 g
Rindfleisch zum Kochen (z. B. Schulter)
1 TL
1 TL
1
200 g
festkochende Kartoffeln
2
500 g
150 g
1 EL
2 EL
2 EL
½ TL
2 EL
10 g
Petersilie (0.5 Bund)
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 großer Topf, 1 kleiner Topf, 1 Sieb

Zubereitungsschritte

1.

Die Zwiebel schälen und halbieren. Den Sellerie schälen und in Stücke schneiden. Die Suppenknochen kalt abwaschen und zusammen mit dem Suppenfleisch, Zwiebel und Sellerie, den Pfefferkörnern, Wacholder und Lorbeer mit ca. 1 ‚5 l Wasser bedeckt in einem Topf zum Kochen bringen. Bei kleiner Hitze etwa 2 Stunden kochen lassen. Nach Bedarf Wasser ergänzen.

2.
Für die Einlage die Kartoffeln, die Möhren und die Rote Bete schälen und in mundgerechte Scheiben bzw. Stücke schneiden. Den Kohl waschen, putzen und Streifen schneiden.
3.

Das Fleisch aus der Brühe nehmen. Die Brühe durch ein Sieb gießen. Etwa 1 l zurück in einen Topf gießen, salzen, pfeffern, aufkochen lassen, den Kohl und die Kartoffeln zugeben und etwa 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln.

4.

Butter in einem Topf erhitzen und die Möhren mit der Roten Bete darin kurz andünsten. Das Tomatenmark untermengen und mit etwas Brühe ablöschen. Den Essig, Honig, Salz und Pfeffer zufügen und alles bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten kochen lassen. Zur Suppe in den Topf geben und alles zusammen ca. 30 Minuten gar kochen. Nach Bedarf noch etwas Brühe ergänzen.

5.
Das abgekühlte Fleisch in feine Streifen schneiden, in der Suppe heiß werden lassen und abgeschmeckt auf Schüsseln verteilen.
6.
Mit saurer Sahne und Petersilie garniert servieren.