Auberginen-Bulgur mit Joghurt

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Auberginen-Bulgur mit Joghurt
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
316
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen gibt es hier.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert316 kcal(15 %)
Protein8 g(8 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate50 g(33 %)
Ballaststoffe9 g(30 %)
gesättigte Fettsäuren2 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g
Jodsalz mit Fluorid
4
2
Auberginen ca. 800 g
1 Handvoll
2 EL
4 EL
200 ml
2 EL
1 TL
1 TL
1 TL
Paprikapulver edelsüß
½ TL
100 g
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Den Bulgur in einem Sieb waschen und in 400 ml kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Den fertigen Bulgur warm halten.
2.
Die Zwiebeln schälen und in dünne Streifen schneiden. Die Auberginen waschen, Stielansatz abschneiden und ca. 2 cm groß würfeln. Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und die Blätter grob hacken.
3.
Das Öl in eine große heiße Pfanne (oder den Wok) geben und die Zwiebeln darin unter Rühren 3-4 Minuten anbraten. Dann die Auberginen untermischen und weitere 2-3 Minuten braten. Mit Salz würzen und 3-4 Minuten weiter braten, bis die Auberginen deutlich kleiner geworden sind. Die Rosinen und die Brühe dazu geben und offen bei mäßiger Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen.
4.
Mit dem Essig, Salz, Pfeffer, Zimt, Kurkuma und Paprika würzen. Den Bulgur untermengen und abschmecken. Je einen Klecks Joghurt darauf geben, mit etwas Paprikapulver bestauben und mit Petersilie bestreut servieren.
Zubereitungstipps im Video