Enthält viel Eisen

Erdbeerschnitten nach Schweizer Art

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Erdbeerschnitten nach Schweizer Art

Erdbeerschnitten nach Schweizer Art - Fruchtiger Kuchengenuss

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Kalorien:
98
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Erstaunlich, dass ein Kuchen Eisen liefert. Dank der Erdbeeren ist dies jedoch möglich, denn die fruchtigen Beeren enthalten den Mineralstoff. Zudem punkten sie mit Folsäure, ein Vitamin der B-Gruppe. Zusammen mit dem Eisen sorgt dies für eine optimale Blutbildung.

Die Erdbeerschnitten nach Schweizer Art sind perfekt für ein Kuchenbuffet geeignet. Zusammen mit einer Tasse Kaffee schmecken die Schnitten zum Kaffeeklatsch besonders lecker. Übrigens ist Kaffeetrinken gesund, Sie möchten wissen wieso? Dann geht es hier zu den 10 Gründen, mehr Kaffe zu trinken.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien98 kcal(5 %)
Protein3 g(3 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker6,5 g(26 %)
Ballaststoffe0,9 g(3 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K2,7 μg(5 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1 mg(8 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure25 μg(8 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin4,8 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C19 mg(20 %)
Kalium100 mg(3 %)
Calcium29 mg(3 %)
Magnesium11 mg(4 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren1,8 g
Harnsäure10 mg
Cholesterin50 mg

Zutaten

für
25
Zutaten
5
120 g
1 TL
125 g
1 TL
800 g
50 g
Puderzucker aus Rohrohrzucker
6 Blätter
200 ml
150 g
Zubereitung

Küchengeräte

1 Backblech (30 x 30 cm), 1 Stabmixer, 1 Handmixer, 1 Messer

Zubereitungsschritte

1.

Eier trennen und Eiweiß streif schlagen. Eigelb mit Zucker und Zitronenabrieb zu einer schaumig, weißlichen Masse aufschlagen. Mehl mit Backlpulver mischen und abwechselnd mit Eischnee unter die Creme heben. Ein Backblech (30 x 30 cm) mit Backpapaier auslegen und Biskuitteig gleichmäßig darauf streichen. Im vorgeheizten Backofen  bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) etwa 10-–5 Minuten goldbraun backen. 

2.

Biskuitplatte stürzen, auskühlen lassen und Backpapier abziehen. Biskuitboden in einen Backrahmen legen.

3.

Inzwischen Erdbeeren vorsichtig waschen, abtropfen lassen und entstielen. Hälfte der Beeren mit Puderzucker in ein hohes Gefäß geben und pürieren. Gelatine etwa 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen und tropfnass in einem Topf bei kleiner Hitze auflösen. 3 EL des Erdbeerpürees in die Gelatine rühren. Dann flüssige Gelatine unter das restliche Erdbeerpüree rühren.

4.

Sahne steif schlagen und mit Quark verrühren. Sobald die Erdbeermasse zu gelieren beginnt, vorsichtig Sahne-Qaurk-Masse unterziehen. Von den restlichen Erdbeeren etwa 2/3 in Stückchen schneiden und unter die Erdbeer-Sahne-Creme heben. Creme auf den abgekühlten Boden streichen und mindestens 2 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren restlichen Erdbeeren vierteln und Erdbeerschnitten damit garnieren. In Stücke geschnitten servieren.