Fisch mit Zitronenverbenenkrust und Erbspüree

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fisch mit Zitronenverbenenkrust und Erbspüree
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
489
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien489 kcal(23 %)
Protein37 g(38 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe6,8 g(23 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D2,5 μg(13 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K51,1 μg(85 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin14,4 mg(120 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure160 μg(53 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin13,9 μg(31 %)
Vitamin B₁₂1,9 μg(63 %)
Vitamin C35 mg(37 %)
Kalium935 mg(23 %)
Calcium104 mg(10 %)
Magnesium87 mg(29 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod354 μg(177 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren11,8 g
Harnsäure271 mg
Cholesterin174 mg
Zucker gesamt4 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Für das Püree
100 ml
400 g
20 g
Muskat frisch gerieben
Für die Sauce
1
2 EL
150 ml
trockener Weißwein
150 ml
2 EL
1
1
unbehandelte Zitrone Zesten und Saft
1 Prise
Für den Fisch
600 g
Kabeljaufilet mit Haut
Pfeffer aus der Mühle
1 EL
60 g
1
1 TL
scharfer Senf
1 EL
geschmolzene Butter
1 EL
frisch gehackte Zitronenverbene
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für die Sauce die Schalotte schälen und fein würfeln. In 1 EL heißer Butter glasig anschwitzen. Mit dem Wein und dem Fond ablöschen. Einige Minuten leise köcheln lassen. Anschließend mit der restlichen Butter und der Crème fraîche schaumig mixen und nicht mehr kochen lassen. Die Tomate überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und in feine Streifen schneiden. Mit den Zitronenzesten zur Sauce geben und mit Zitronensaft, Zucker und Salz abschmecken.
2.
Die Brühe mit einer Prise aufkochen lassen. Die Erbsen dazu geben und zugedeckt ca. 10 Minuten weich dünsten.
3.
Den Fisch abbrausen, trocken tupfen und in vier möglichst gleich große Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf der Hautseite in einer beschichteten Pfanne in heißem Öl 4-5 Minuten langsam goldbraun anbraten.
4.
Den Ofen auf Grillfunktion vorheizen.
5.
Die Brösel mit dem Eigelb, dem Senf, der Butter und der Zitronenverbene vermengen. Den Fisch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und auf die Fleischseite die Bröselmasse verteilen. Unter dem Grill ca. 5 Minuten goldbraun fertig garen.
6.
Die Erbsen mit der Butter zu einem feinen Püree mixen (evtl. noch etwas Brühe ergänzen) und mit Salz und Muskat abschmecken.