Frittierte Kartoffeln im Backteig (Pakoras) mit Joghurtdip

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Frittierte Kartoffeln im Backteig (Pakoras) mit Joghurtdip
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
450 g
mehligkochende Kartoffeln
75 g
40 g
1 TL
3
1
große Zwiebel
2 EL
frisch gehacktes Koriandergrün
Sonnenblumenöl zum Frittieren
Für die Joghurtsauce
200 g
griechischer Joghurt
1 TL
1 Prise
1 TL
frisch gehacktes Koriandergrün
1 EL
frisch gehackte Minze
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser ca. 30 Minuten gar kochen. Anschließend schälen, ausdampfen lassen und mit einer Gabel grob zerdrücken.

2.

In einer Schüssel das Kichererbsenmehl, Maismehl und die Fenchelsamen mischen. Die Chilischoten waschen, längs aufschneiden, entkernen, die weiße Innenhaut entfernen und fein hacken. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Chili, Koriandergrün und die Zwiebeln zur Mehlmischung geben und untermengen. Die Kartoffeln und soviel Wasser (ca. 200 ml) zugeben, dass alles zu einem dicken, gut formbaren Teig vermengt werden kann.

3.

Das Öl in einem weiten Topf erhitzen (Es ist heiß genug, wenn an einem Kochlöffelstiel, den man ins Fett hält, Bläschen aufzusteigen beginnen). Mit Teelöffeln den Teig abstechen und portionsweise 3-4 Minuten im heißen Öl goldgelb frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

4.

Für die Joghurtsauce alle Zutaten miteinander verrühren und abschmecken. Potatoe Pakoras mit der Joghurtsauce servieren.