Seelenwärmer

Gebackene Quarktoasts

mit Orangenfilets
4.333335
Durchschnitt: 4.3 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Gebackene Quarktoasts

Gebackene Quarktoasts - Ein echter Geheimtipp für alle, die es morgens süß mögen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
338
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Frühstück mit Fitnessfaktor: Der hohe Eiweißanteil aus dem Quark hilft beim Muskelaufbau; außerdem verhindert er, dass der Körper bei einer Diät Muskelmasse statt Fett abbaut. Zudem stärkt das Calcium aus dem Quark Knochen, Zähne und Gelenke. 

Variieren Sie ruhig nach Lust und Laune: Statt Orangenfilets schmecken auch frische Beeren oder Mango köstlich; Honig süßt das Ganze genauso gut wie Ahornsirup. Nur beim Toast sollten Sie, der Ballaststoffe wegen, lieber beim Vollkorn bleiben!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien338 kcal(16 %)
Protein18 g(18 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate40 g(27 %)
zugesetzter Zucker7 g(28 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E4,2 mg(35 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin4,5 mg(38 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure62 μg(21 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin16,2 μg(36 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C19 mg(20 %)
Kalium342 mg(9 %)
Calcium191 mg(19 %)
Magnesium29 mg(10 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren2,8 g
Harnsäure32 mg
Cholesterin123 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K9,2 μg(15 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin4,4 mg(37 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure93 μg(31 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin17,4 μg(39 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C24 mg(25 %)
Kalium426 mg(11 %)
Calcium179 mg(18 %)
Magnesium50 mg(17 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren2,4 g
Harnsäure38 mg
Cholesterin113 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1
250 g
3 EL
1
große Bio-Orange (oder 2 kleine)
2
225 ml
1 Prise
8 Scheiben
2 EL
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

1 große beschichtete Pfanne, 1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 feine Reibe, 1 Schneebesen, 1 kleines Messer, 1 flache Auflaufform

Zubereitungsschritte

1.
Gebackene Quarktoasts Zubereitung Schritt 1
Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit einem Messer auskratzen.
2.
Gebackene Quarktoasts Zubereitung Schritt 2

Quark mit dem Ahornsirup und dem Vanillemark glattrühren.

3.
Gebackene Quarktoasts Zubereitung Schritt 3

Orange heiß abspülen und trocken reiben. Die Schale fein abreiben und unter den Quark rühren.

4.
Gebackene Quarktoasts Zubereitung Schritt 4
Orange so schälen, dass dabei auch alles Weiße entfernt wird. Fruchtfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden, in eine kleine Schüssel geben und beiseitestellen.
5.
Gebackene Quarktoasts Zubereitung Schritt 5
Eier, Milch und Salz in einer flachen Auflaufform verquirlen. Die Brotscheiben portionsweise darin wenden.
6.
Gebackene Quarktoasts Zubereitung Schritt 6

Eine große beschichtete Pfanne mit 1/2 EL Öl ausstreichen und erhitzen. 2 Brotscheiben darin von jeder Seite 1–2 Minuten goldbraun backen. So weiter verfahren, bis alles Öl verbraucht ist und alle Toasts gebacken sind. Mit Quark und Orangenfilets servieren.

Video Tipps

Wie Sie eine Orange gründlich schälen
Wie Sie ein Ei schnell und einfach gut verquirlen
 
Das ist einfach ein "French Toast" mit Quarkcreme obendrauf.
 
Achso. Ich dachte ich rühre den Quark mit Magerquark und Buttermilch zusammen. Ich halte mal die Augen offen und teste den gekauften, damit ich den dann selbst machen kann sozusagen.
 
Buttermilchquark? Wie sind da die Anteile? EAT SMARTER sagt: Den Quark gibt es von verschiedenen Herstellern. Hansano liefert im Norden einen mit 0,5% Fett. Die Werte je 100 g sind dann: 76 kcal, 12 g Eiweiß, 5,2 g Kohlenhydrate und 0,5 g Fett.
 
Erinnert mich an Arme Ritter, das hat meine Mama mir früher manchmal gemacht. Diese Variante hier mit Quarkcreme und Orange finde ich total lecker. Ist ein feines Frühstück für ein gemütliches Wochenendfrühstück!
 
Mal was anderes & sehr köstlich :) Ist auch im handumdrehen zubereitet!