Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Pinterest
star
Bewerten
Pinterest
Würziger Schlank-Snack

Gebackene Schafskäse-Päckchen

mit Rosmarin und Tomaten

4.2
Durchschnitt: 4.2 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Gebackene Schafskäse-Päckchen

Gebackene Schafskäse-Päckchen - Köstlicher griechischer Klassiker mit unwiderstehlichem Duft

Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 30 min
Fertig
Kalorien:
190
kcal
Brennwert
Health Score
Health Score
9 / 10
Gesund, weil
Smarter Tipp
Nährwerte

Der pikant gewürzte und gebackene Schafskäse macht sich wunderbar als proteinreiches, kalorienarmes Abendessen. Wer etwas mehr Kohlenhydrate verzehren oder die würzigen Päckchen mittags servieren möchte, reicht stilecht etwas Fladenbrot dazu. In einer Portion verbirgt sich übrigens gut ein Fünftel des täglichen Bedarfs an Kalzium, dem Knochenmineralstoff schlechthin.

Mit einem Beilagensalat aus gewürfelten Gurken, Tomaten und roten Zwiebelringen, angerichtet mit einem Rotweinessig-Olivenöl-Dressing, bringen Sie zusätzlich wertvolle Ballaststoffe ins Spiel.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien190 kcal(9 %)
Protein9 g(9 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2 g(7 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,4 mg(20 %)
Vitamin B₆0,2 mg(17 %)
Folsäure39 μg(13 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin4,8 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium319 mg(8 %)
Calcium217 mg(22 %)
Magnesium31 mg(10 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink1,1 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren5 g
Harnsäure36 mg
Cholesterin18 mg
Rezeptentwicklung: EAT SMARTER
14
Drucken
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

für 2 Portionen
1
150 g
3
grüne Oliven (ohne Stein)
½
2 Zweige
1 EL
Kapern (Glas)
1 TL
1 EL
180 g
Schafskäse (9 % Fett absolut)
Einkaufsliste drucken

Zutaten online bestellen

Nicht alle Zutaten im Haus? Dann lassen Sie sich die Zutaten bequem nach Hause liefern oder holen Sie alle Zutaten fertig verpackt am Markt ab.

Produktempfehlung

Wenn das Wetter mitspielt, können Sie die Päckchen natürlich auch auf dem Holzkohlegrill zubereiten!

Das Video zum Rezept

Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Zitronenpresse, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Teesieb, 1 Schüssel, 1 Schneebesen, 1 Aluminiumfolie (extrastark), 1 Küchenschere, 1 große Auflaufform

Zubereitungsschritte

Schritt 1/7
Gebackene Schafskäse-Päckchen Zubereitung Schritt 1

Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Kirschtomaten waschen und achteln.

Video Tipp
Knoblauch richtig vorbereiten
Schritt 2/7
Gebackene Schafskäse-Päckchen Zubereitung Schritt 2

Oliven in Scheiben schneiden. Zitronenhälfte auspressen.

Schritt 3/7
Gebackene Schafskäse-Päckchen Zubereitung Schritt 3

Rosmarin abspülen, trockenschütteln, Nadeln abzupfen und mit einem großen Messer hacken.

Schritt 4/7
Gebackene Schafskäse-Päckchen Zubereitung Schritt 4

Kapern in einem Teesieb abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Knoblauch, Zitronensaft, Rosmarin, Harissa, Oliven und Olivenöl unterrühren. Wer mag, gibt zusätzlich 1 EL fein gehackte Zwiebel mit dazu.

Schritt 5/7
Gebackene Schafskäse-Päckchen Zubereitung Schritt 5

Die Tomaten untermischen, leicht salzen und kräftig mit Pfeffer würzen.

Schritt 6/7
Gebackene Schafskäse-Päckchen Zubereitung Schritt 6

Aus extrastarker Alufolie 2 gleich große Bögen (ca. 30x30 cm) zuschneiden. Schafskäse halbieren und je 1 Stück in die Mitte der Folie legen. Die Tomaten-Kapern-Mischung mit einem Esslöffel gleichmäßig darauf verteilen.

Schritt 7/7
Gebackene Schafskäse-Päckchen Zubereitung Schritt 7

Die Folienbögen zu Päckchen zusammenfalten und in eine große Auflaufform geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C, Gas: Stufe 2-3) etwa 15 Minuten backen. Den gebackenen Schafskäse in der Folie auf Teller geben, vorsichtig öffnen und sofort servieren.

Kommentare

Bild des Benutzers Ute Anhold
Das schmeckt einfach Genial
 
das ganze in eine auflaufform geben und im backofen rausbacken
 
NIEMALS bitte Alufolie und dann auch nich mit Säure (Zitronensaft!) zum Lebensmittelgarwn verwenden!!! Giftig durch ausgelöstes Aluminium!!! Das heutzutage noch solche Rezepte existieren?! Bitte nicht mehr, liebes Eat-Smarter-Team! Also mein Tipp: gart den Schafskäse mit Auflage und Zitronensud besser in einem kleinen tiefen, abgedeckten hitzefesten Tellerchen im Ofen - oder, wie ich es mache, genau so in 2 Minuten in der Mikrowelle! Das schmeckt ebenso, geht schneller und enthält kein herausgelôstes (geschmacksneutrales!!!) Aluminium...! ;> (Mikrowelle hin oder her, muss jeder selbee wissen.)
 
Moin moin, das Rezept ist ja schon etwas älter. Es kam nämlich vor ein paar Tagen ein Bericht im TV, dass man auf keinen Fall Alufolie für solche Lebensmittel benutzen soll, da Säure und Fett das Aluminium auf die Lebensmittel überträgt und natürlich gesundheitsschädlich ist. Man sollte dann eher Backpapier wählen. Ich habe mir den Schafskäse in den letzten Jahren auch immer in Alufolie gemacht, werde aber umstellen. Vielleich ist das eine Anregung für die Zukunft.
 
Optisch wirklich ein Highlight, aber es hat uns nicht überzeugt. Durch die Kapern ist der Geschmack ja schon säuerlich, mit der Zitrone ist es nach unserem Geschmack dann zuviel des Guten. Macht aber nix, muss ja bei den vielen tollen Rezepten auch mal was geben, was uns nicht so gut geschmeckt hat.
 
Hallo, das ist die beste, optisch und didaktisch klarste Seite für Rezepte, die ich je sah. Wundervoll, danke !
 
Hat Feta nicht meistens 48% Fettgehalt? Wo kriegt man denn welchen mit 9%? Ansonsten klingt es sehr gut und wandelt den Fetaauflauf (auch EatSmarter) auch noch etwas ab. EAT SMARTER sagt: Mit dieser Beobachtung haben Sie einen "Trick" der Lebensmittel-Industrie durchschaut, der aber durchaus zulässig ist! Der Fettgehalt von Käse muss entweder als "Fett in Trockenmasse" (F.i.Tr.) oder als absoluter Wert erfolgen. Bei einem Weichkäse (wie z.B. Feta) entspricht der Fettwert in der Trockenmasse in etwa der Hälfte des Wertes, den der Käse absolut enthält. Feta mit 48 % F.i. r. enthält somit pro 100 g "nur" etwa 24 g Fett absolut. Bei der fettarmen Variante haben sich die meisten Hersteller entschieden, den absoluten Wert auf die Verpackung zu schreiben, weil 9 % Fett (= 9 g Fett pro 100 g Käse) sich deutlich "schlanker" anhört als 18 % F.i.Tr. Wir wollen dieses Verwirrspiel eigentlich nicht mitmachen, aber da auf den Feta-Verpackungen dieser Wert angegeben ist, haben wir uns entschieden, in diesem Fall bei "Feta-light" auch den absoluten Fett-Wert anzugeben. "Feta light" müssten Sie in allen größeren Supermärkten bekommen.
 
Ich bin kein Fan von Alufolie. Deshalb habe ich die Schafskäsestücke mit Beilagen in Mangoldblätter eingewickelt und sie dann in einer abgedeckten Auflaufform gebacken. Geht auch: Weinblätter(herzhaft-exotisch)oder Kohl-(Wirsing-/Spitz-/China-)Blätter (mild, auch für Kinder). Gibt noch eine Gemüse- und Geschmackszugabe und spart umweltschädliche Alufolie.
 
Seh' ich genauso! Alufolie, noch dazu im Zusammenhang mit Säure, ist einfach giftig und schädlich und sollte in Zusammenhang mit Lebensmitteln daher gar nicht verwendet werden! Da sich Aluminium geschmacksneutral herauslöst, bemerkt man es ja nicht - aber Alzheimer und andere Umweltkrankheiten durch giftige, unnatürliche (vom Menschen geschaffene!) Metalle, will ja auch keiner haben.... ;> Macht den Käse lieber schnell in ein paar Minuten in der Mikrowelle (abgedecktes, kleines tiefes Tellerchen), das ist ebenso lecker, geht schneller und ist aluminiumfrei...
 
Microwelle?😂 auch nicht viel besser als alufolie. Die microwellen bringen die Moleküle von Lebensmitteln durcheinander...nicht gut!
 
Die Erfindung des Grillkäses hat mein Leben bereichert und nun hab ich auch noch so ein tolles Rezept für selbstgemachten Grillkäse sozusagen :) Genial, total einfach und super lecker! Ich mag keine Oliven und Kapern und hab stattdessen kleingehackte getrocknete Tomaten mit reingetan. Auch ziemlich zu empfehlen! Ab damit ins Kochbuch und jede mögliche Variation ausprobieren, die mir einfällt :D
 
Lieber Marek, vielen Dank, dass Sie uns darauf aufmerksam gemacht haben. 2 Zwiebeln sind definitiv zu viel, wir haben das Rezept korrigiert. Sie können nach Belieben 1 EL fein gehackte Zwiebel mit dazugeben. Herzliche Grüße Ihre EAT SMARTER Redaktion
 
Was soll eigentlich mit dem Knofi und den Zwiebeln passieren? Habe sie mit zu den Tomaten gegeben allerdings sind 2 ganze Zwiebeln wirklich zuviel des Guten. Mir reichte eine halbe. Vielleicht mal aufklären. Dankeschön! Ansonsten sehr lecker und einfach!
 
Hallo Marek,ja genau,wohin mit dem Knofi und den Zwiebeln.Ich habe es gestern nach Rezept probiert und auch die zu große Menge festgestellt.Es hat dann aber funktioniert nachdem ich wie Du die Menge Zwiebeln reduziert habe. Ansonsten ein lecker Gericht mit dem ich auch meinen krüschem Ehemann begeistern konnte. Gruß Helma

Schreiben Sie einen Kommentar

Top-Deals des Tages

400 Stück Acryl Perlen Mehrfarbig Rund Zum Gestreiften Perlen Bastelperlen für Armbänder (6mm) (Perlen 6MM) (Perlen 6MM)
VON AMAZON
7,59 €
Läuft ab in:
400 Stück Acryl Perlen Mehrfarbig Rund Zum Gestreiften Perlen Bastelperlen für Armbänder (6mm) (Perlen 6MM) (Perlen 6MM)
VON AMAZON
11,89 €
Läuft ab in:
Laluztop Gemüsehobel Einstellbar, Obst und Gemüseschneider mit Messereinsätzen zum Hobeln Raspeln Stifteln Scheibenschneiden, Eiertrenner, Bürste, Handschuhe
VON AMAZON
24,63 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages