3
Drucken
3
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Gebratene Jakobsmuscheln

mit Zitrone und Ingwer

Gebratene Jakobsmuscheln

Gebratene Jakobsmuscheln - Noble Raffinesse, die selbst Ungeübten im Handumdrehen gelingt

140
kcal
Brennwert
10 min
Zubereitung
20 min
Fertig
leicht
Schwierigkeit

Zutaten

für 4 Portionen
8 Jakobsmuscheln (küchenfertig ausgelöst)
Salz
Pfeffer
8 Frühlingszwiebeln
1 kleine Zitrone
2 EL Sushi-Ingwer
Bei Amazon kaufen2 EL Rapsöl
1 EL Joghurtbutter
Jetzt online kaufen½ TL Kurkuma
50 ml klassische Gemüsebrühe
Einkaufsliste drucken
Die Bring-App speichert die Zutatenliste automatisch auf deinem Handy. So geht bequem einkaufen!

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Zitronenpresse, 1 Esslöffel, 1 Wok, 1 Holzlöffel, 1 Teller, 1 Teelöffel, 1 Messbecher, 1 Küchenpapier, 1 Teesieb

Zubereitungsschritte

Gebratene Jakobsmuscheln Zubereitung Schritt 1
1
Jakobsmuscheln mit Küchenpapier trockentupfen, quer halbieren, salzen und pfeffern.
Gebratene Jakobsmuscheln Zubereitung Schritt 2
2
Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in Stücke schneiden.
Gebratene Jakobsmuscheln Zubereitung Schritt 3
3
Die Zitrone halbieren und auspressen. Ingwer in einem Teesieb abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Etwas zum Garnieren beiseitelegen.
Gebratene Jakobsmuscheln Zubereitung Schritt 4
4
In einem Wok oder in einer großen Pfanne 1 EL Öl mit der Butter erhitzen. Die Muscheln darin rundum 1-2 Minuten anbraten. Herausnehmen und auf einem Teller beiseitestellen.
Gebratene Jakobsmuscheln Zubereitung Schritt 5
5
Restliches Öl im Wok erhitzen, Frühlingszwiebeln zugeben und unter ständigem Rühren weichdünsten.
Gebratene Jakobsmuscheln Zubereitung Schritt 6
6
Kurkuma, 3 EL Zitronensaft und Gemüsebrühe hinzufügen. Etwas einkochen lassen, dann Jakobsmuscheln und Ingwer darin unter Rühren etwa 1 Minute erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anrichten und mit Ingwerstreifen garnieren.

Letzte KommentareAlle Kommentare

 
Richtig lecker und wirklich was besonderes, womit man Gäste beglücken und beeindrucken kann. Nach so was bin ich ständig auf der Suche! Und dann ist es auch noch so schnell und einfach gemacht. Toll! Ich liebe Muscheln und so asiatisch angehaucht find ich sie noch besser!
 
Ist das Rezept als Vorspeise gedacht? Was könnte man als Hauptspeise dazu essen? EAT SMARTER sagt: Zum satt werden können Sie Basmati- oder Jasminreis dazu reichen. Auch asiatische Sobanudeln (aus Buchweizen) passen dazu.
 
Das Rezept steht bei mir in der Rubrik "Das gönn ich mir jetzt!" ganz oben. Exklusiv, schnell gemacht und, wie ich lese, auch noch megagesund. Was will man mehr...?! Grüße Steffi

Top-Deals des Tages

Satz von 12 Blätter Vintage Deco Papieraufkleber Aufkleber Geschenkverpackung Scrapbooking
VON AMAZON
5,09 €
Läuft ab in:
WMF Wetzstahl Spitzenklasse Plus Kunststoffgriff Länge 36 cm Klingenlänge 23 cm
VON AMAZON
Preis: 37,95 €
23,23 €
Läuft ab in:
Mediflow Wasserkissen Original weiß 40 x 80 cm
VON AMAZON
Preis: 59,90 €
28,46 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages