Gesundes Grundrezept

Gefüllte Paprikaschoten

mit Kräuterreis
4.125
Durchschnitt: 4.1 (24 Bewertungen)
(24 Bewertungen)
Gefüllte Paprikaschoten

Gefüllte Paprikaschoten - Tolle Paprikaschoten: saftig gefüllt und frisch aus dem Backofen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
8,6 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
475
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Nicht mal 5 Gramm Fett und dabei extrem sättigend – das hat schon echte Diät-Qualitäten! Auch sonst kann sich die Nährstoffbilanz sehen lassen: Reichlich Ballaststoffe und Vitamine sorgen für Rundum-sorglos-Genuss.

Gefüllte Paprikaschoten eignen sich prima fürs Picknick: Einfach fertigschmoren, abkühlen lassen und mit der Sauce in eine Gefrierdose geben. Statt Reis passt dann am besten Baguette- oder Fladenbrot.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien475 kcal(23 %)
Protein40 g(41 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate66 g(44 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10 g(33 %)
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E7,3 mg(61 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin16,4 mg(137 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure67 μg(22 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin14,2 μg(32 %)
Vitamin B₁₂4,1 μg(137 %)
Vitamin C171 mg(180 %)
Kalium1.062 mg(27 %)
Calcium115 mg(12 %)
Magnesium86 mg(29 %)
Eisen7,6 mg(51 %)
Jod18 μg(9 %)
Zink7,7 mg(96 %)
gesättigte Fettsäuren1,5 g
Harnsäure282 mg
Cholesterin60 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
1 Scheibe
400 g
stückige Tomaten (Tetrapak oder Dose)
1
Päckchen gemischte Kräuter (tiefgekühlt)
Paprikapulver (edelsüß)
2
1
200 g
Hackfleisch (Beefsteakhack)
1 EL
2 TL
Kapern (abgetropft; Glas)
1
Kochbeutel Langkornreis
Neueste Rezeptvideos
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

1 Topf mit Deckel, 2 kleine Schüsseln, 1 Sieb, 1 flache Auflaufform, 1 Plastikkochlöffel, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Schüssel, 1 Pfannenwender, 1 Kelle

Zubereitungsschritte

1.
Gefüllte Paprikaschoten Zubereitung Schritt 1

Toastbrot in einer kleinen Schüssel in warmem Wasser einweichen.

2.
Gefüllte Paprikaschoten Zubereitung Schritt 2

Stückige Tomaten in eine flache Auflaufform geben und mit der Hälfte der TK-Kräuter, Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen.

3.
Gefüllte Paprikaschoten Zubereitung Schritt 3

Die Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen und auf die Tomaten in die Form legen.

4.
Gefüllte Paprikaschoten Zubereitung Schritt 4

Zwiebel schälen, halbieren und fein hacken.

5.
Gefüllte Paprikaschoten Zubereitung Schritt 5

Zwiebeln und Hackfleisch in eine große Schüssel geben. Toastbrot aus dem Wasser nehmen und gut ausdrücken. Brot mit den Fingern fein zerteilen, zum Hack geben. Quark und Kapern ebenfalls zufügen.

6.
Gefüllte Paprikaschoten Zubereitung Schritt 6

Hackfleisch mit Chilipulver, Salz und Pfeffer herzhaft würzen und zu einer lockeren Masse verkneten.

7.
Gefüllte Paprikaschoten Zubereitung Schritt 7

Die Hackfüllung in die Paprikahälften geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten schmoren.

8.
Gefüllte Paprikaschoten Zubereitung Schritt 8

Inzwischen den Reis nach Packungsanleitung in Salzwasser garen. Anschließend mit einem Kochlöffelstiel aus dem Wasser nehmen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

9.
Gefüllte Paprikaschoten Zubereitung Schritt 9

Beutel öffnen und den Reis in eine Schüssel geben. Restliche Kräuter zufügen und gut untermischen. Mit den gefüllten Paprikaschoten und der Tomatensauce anrichten und servieren.

 
Auf jeden Fall empfiehlt sich ein Glas getrocknete Tomaten in Öl zusätzlich hinzu zu fügen, der Geschmack ist einfach der Wahnsinn!
Bild des Benutzers isnogud200
30 Minuten schmoren ist viel zu kurz, da der Paprika noch hart ist. Der Reis war gar nicht mein Geschmack und den Tomaten Sud mache ich viel besser nach meinem Rezept... War also nicht so begeistert...
 
In den stückigen Tomaten aus Dose oder Tetra-Pak ist viel weniger Säure als in frischen Tomaten. Wenn es garnicht anders geht nimmt man halt eine Messerspitze Natron und rührt die unter. Alles kein Problem
 
Dieses Rezept wird angezeigt, wenn man nach "magenschonenden Gerichten" sucht. Durch die Säure in den Tomaten ist es aber alles andere als magenfreundlich. Ansonsten mag es ja lecker sein, aber: Thema verfehlt.
 
Wir lieben dieses Gericht einfach! Es schmeckt super lecker und ist einfach zuzubereiten. Danke für dieses Rezept!
 
Ein herrlich pikantes Gericht, vor allem mit den Kapern, die ja nicht jedermanns Sache sind. Jederzeit gerne wieder. Zum Überbacken eignet sich übrigens in dicken Scheiben geschnittener Mozzarella (wer's mag). Danke für die schöne Abwandlung der herkömmlichen Zubereitung von Paprikaschoten.
 
100g Rinderhackfleisch haben definitiv mehr Fett als 4 Gramm - was sind das denn für Zahlen? EAT SMARTER sagt: Beefsteakhack darf max. 6 Prozent Fett haben, im Durchschnitt liegt der Fettgehalt für Tatar bei 4 %. Schweinehack darf dagegen bis zu 35 Prozent Fett enthalten. Normales Rinderhack liegt bei rund 20 Prozent.
 
Danke für das tolle Rezept!
 
warum werden die paprikaschoten halbieret? Ich kenne (und mache) die ganz anders und die sind viel besser! EAT SMARTER sagt: Unsere Rezeptentwickler haben einfach mal was Anderes ausprobiert und für gut befunden.
 
Habe ich gestern Abend nachgekocht, es hat mir und meinem Freund super lecker geschmeckt. Werde ich natürlich wieder machen. Danke für das Rezept.
 
Das Rezept ist einfach super.Mit Quark mal eine ganz andere Variante,die aber sehr lecker schmeckt.Wurde sofort in mein Kochbuch aufgenommen.Geht wirklich schnell und macht satt.Spitze!!!
 
Dieses Rezept ist einfach toll. Die Variante Quark in das Hackfleisch zu machen, toll. Auf diese Art haben sorgar meine Kinder die Kabern gegessen. Das Essen ist in unserem Speiseplan aufgenommen.
 
Eins meiner Lieblingsgerichte aus Kindertagen! Danke für diese "smarte" Variatne, die trotzdem super lecker schmeckt!!!
 
Superschnell und einfach zu machen. Es macht sehr satt. Ich habe noch ein wenig kaloirenarmen Reibekäse darübergestreut.