EatSmarter Exklusiv-Rezept

Gegrillte Steinpilze

mit Pecorino und Basilikumschaum
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gegrillte Steinpilze

Gegrillte Steinpilze - Gut mit Hut: Aromakracher aus dem Wald, mediterran abgeschmeckt

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
469
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Pilze enthalten viel pflanzliches Eiweiß, Vitamin D und verschiedene B-Vitamine – damit können sie locker eine Fleischmahlzeit ersetzen. Das knochenstärkende Vitamin D kommt sonst vorwiegend in tierischen Produkten vor, somit bieten Pilze eine gute Möglichkeit für Vegetarier, ihren Bedarf zu decken.

Kräutertausch: Statt Basilikum passt auch Petersilie. Wer es etwas schärfer mag, gibt nach Belieben frisch gehackte rote Chilischote dazu.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien469 kcal(22 %)
Protein20 g(20 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate64 g(43 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe22 g(73 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D5,5 μg(28 %)
Vitamin E3,2 mg(27 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin24,1 mg(201 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure101 μg(34 %)
Pantothensäure5,9 mg(98 %)
Biotin38 μg(84 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium990 mg(25 %)
Calcium189 mg(19 %)
Magnesium164 mg(55 %)
Eisen6,3 mg(42 %)
Jod27 μg(14 %)
Zink4,1 mg(51 %)
gesättigte Fettsäuren3,8 g
Harnsäure239 mg
Cholesterin12 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D5,5 μg(28 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin K23,8 μg(40 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin22,8 mg(190 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure75 μg(25 %)
Pantothensäure5,8 mg(97 %)
Biotin35,9 μg(80 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium1.014 mg(25 %)
Calcium140 mg(14 %)
Magnesium163 mg(54 %)
Eisen6,5 mg(43 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink6,7 mg(84 %)
gesättigte Fettsäuren4,8 g
Harnsäure257 mg
Cholesterin14 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
½ Zweig
1 ½ EL
½
350 g
1 Stiel
2 EL
300 g
kleines Vollkorn-Baguette (1 kleines Vollkorn-Baguette)
10 g
Pecorino oder reifer Parmesankäse (1 Stück)
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleine Schüssel, 2 Esslöffel, 1 Knoblauchpresse, 1 Küchenpapier, 1 Pinsel, 1 große Grillpfanne, 1 Pfannenwender, 1 schmales hohes Gefäß, 1 Stabmixer, 1 Käsehobel, 1 kleines Messer

Zubereitungsschritte

1.
Gegrillte Steinpilze Zubereitung Schritt 1
Für das Würzöl Rosmarin waschen, trockenschütteln und etwa ½ TL Nadeln abstreifen.
2.
Gegrillte Steinpilze Zubereitung Schritt 2
Rosmarinnadeln sehr fein hacken. Mit Olivenöl und je 1 Messerspitze Salz und Pfeffer mischen. Die Knoblauchhälfte schälen und dazupressen.
3.
Gegrillte Steinpilze Zubereitung Schritt 3
Steinpilze putzen und falls nötig mit einem feuchten Tuch behutsam abreiben. Pilze der Länge nach in 5 mm dicke Scheiben schneiden.
4.
Gegrillte Steinpilze Zubereitung Schritt 4
Für den Basilikumschaum die Blätter abzupfen (möglichst nicht waschen), einige kleine Blätter zum Garnieren beiseitelegen, den Rest fein hacken.
5.
Gegrillte Steinpilze Zubereitung Schritt 5
Steinpilzscheiben von beiden Seiten dünn mit dem Würzöl bestreichen.
6.
Gegrillte Steinpilze Zubereitung Schritt 6
Eine Grillpfanne erhitzen. Die Pilzscheiben darauf portionsweise 4-5 Minuten grillen, dabei einmal wenden.
7.
Gegrillte Steinpilze Zubereitung Schritt 7
Inzwischen das gehackte Basilikum mit der sauren Sahne in ein schmales hohes Gefäß geben. Mit dem Stabmixer fein pürieren und dabei leicht schaumig aufschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Baguette in Scheiben schneiden.
8.
Gegrillte Steinpilze Zubereitung Schritt 8
Zum Servieren die gegrillten Steinpilze auf vorgewärmten Tellern anrichten. Den Pecorino in dünnen Spänen darüberhobeln und den Basilikumschaum darüberträufeln. Mit Basilikumblättchen garnieren und mit den Baguettescheiben servieren.
 
Das ist ja fast ein Gourmet-Rezept und dabei so leicht in der Zubereitung. Total toll und sehr, sehr lecker! Da müsste man glatt mal wieder Pilze suchen gehen, dann ist das Essen preisgünstiger :)