EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr
Gesunder Mittelmeergenuss

Hähnchen-Tomaten-Auflauf

4.636365
Durchschnitt: 4.6 (11 Bewertungen)
(11 Bewertungen)
Hähnchen-Tomaten-Auflauf

Hähnchen-Tomaten-Auflauf - Das Gericht weckt Urlaubsträume

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
446
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Als Topping ist Feta super geeignet, denn so kommen viel Calcium, Proteine und Vitamine der B-Gruppe ins Essen. Da freuen sich Knochen, Muskeln und Nerven. Mit jeder Menge Eisen kann das günstige Küchenkraut Petersilie auftrumpfen. Davon profitieren Zellbildung und Sauerstofftransport im Blut. Für gesunde Schleimhäute und eine gestärkte Hautbarriere sorgt das in Möhren vorhandene Betacarotin, das der Körper in Vitamin A umwandeln kann.

Als Beilage zum Hähnchen-Tomaten-Auflauf passt Vollkornreis sehr gut, aber auch Salzkartoffeln oder Couscous machen eine gute Figur. Wer es nicht ganz so scharf mag, lässt die Chiliflocken einfach weg.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien446 kcal(21 %)
Protein44 g(45 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,8 g(29 %)
Vitamin A4,4 mg(550 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,4 mg(37 %)
Vitamin K80,7 μg(135 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin26,6 mg(222 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure96 μg(32 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin18,5 μg(41 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C30 mg(32 %)
Kalium1.522 mg(38 %)
Calcium182 mg(18 %)
Magnesium87 mg(29 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod39 μg(20 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren7,4 g
Harnsäure324 mg
Cholesterin119 mg
Zucker gesamt18 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg Möhren
300 g Kirschtomaten
600 g Hähncheninnenfilets oder Hähnchenbrustfilet
Salz
Pfeffer
1 TL geräuchertes Paprikapulver
4 EL Rapsöl
½ TL Chiliflocken
150 g Feta (45 % Fett i. Tr.)
1 Bund Petersilie (à 20 g)

Zubereitungsschritte

1.

Möhren putzen, schälen, waschen und in 1 cm große Würfel schneiden. Tomaten waschen.

2.

Hähncheninnenfilets abspülen, trocken tupfen, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Möhrenwürfel mit Öl mischen, salzen, pfeffern und mit Chiliflocken bestreuen. Auf ein Backblech mit hohem Rand oder in eine große Auflaufform schichten und die Tomaten darauf verteilen.

3.

Gemüse im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 15 Minuten garen. Dann Hähnchenfilets darauf betten und in weiteren ca. 15 Minuten fertig garen. Inzwischen Feta zerbröseln. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken.

4.

Hähnchen-Tomaten-Auflauf aus dem Backofen nehmen. Feta und Petersilie über den Auflauf streuen und servieren.

Bild des Benutzers Vitali Ignovsko
Klingt gut, kann ich anstatt Feta auch anderen Käse nehmen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Vitali Ignovsko, Sie können den Feta gut durch grob geriebenen Parmesan ersetzen. Dann genügen ca. 50 Gramm. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Ich verstehe nicht ganz, warum das im Ofen gegart wird und Auflauf genannt wird. . Ein Auflauf wird doch meist mit einer Eier-Käse-Soße überbacken, was hier ja nicht der Fall ist. Das kann man doch dann genauso gut in der Pfanne zubereiten.
 
Es gibt alle möglichen Arten von Aufläufen Nicht nur mit Eiern und Käse Wäre auch schade…
 
Habe das Rezept gestern ausprobiert, war richtig gut
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite