42
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Lachs-Gurken-Pfanne

mit Dill und Anislikör

4.657895
Durchschnitt: 4.7 (38 Bewertungen)
(38 Bewertungen)
Lachs-Gurken-Pfanne
358
kcal
Brennwert

Lachs-Gurken-Pfanne - Minimaler Aufwand, maximaler Genuss: zarter Lachs in sahnig-sanfter Sauce

42
Drucken
leicht
Schwierigkeit
20 min
Zubereitung
Warum gesund
Noch smarter
Nährwerte

Der einfachste Weg zu einem gesünderen Herzen und leistungsfähigen grauen Zellen führt über die Omega-3-Fettsäuren. Lachs ist eine der besten Quellen dafür. In der Kombi mit Rapsöl und Sojacreme sind alle wertvollen Fettbestandteile versammelt. Da lohnt jede Fettkalorie!

Ein Gericht für alle Fälle: Wer ein proteinbetontes Low-Carb-Abendessen möchte, serviert eine fettarme Suppe oder einen Salat mit fettarmem Dressing vorweg. Wählen Sie eine kohlenhydratreiche Beilage wie Kartoffeln oder Reis dazu, wird ein ausgewogenes Mittagessen daraus.

Fett24 g
gesättigte Fettsäuren3,9 g
Eiweiß / Protein26 g
Ballaststoffe2,5 g
zugesetzter Zucker4 g
Kalorien358
1 Portion enthält
Brennwert358
Eiweiß/Protein/g26
Fett/g24
gesättigte Fettsäuren/g3,9
Kohlenhydrate/g7
zugesetzter Zucker/g4
Ballaststoffe/g2,5
BE0,5
Cholesterin/mg44
Harnsäure/mg241
Vitamin A/mg0,3
Vitamin D/μg20,4
Vitamin E/mg4,2
Vitamin B₁/mg0,2
Vitamin B₂/mg0,3
Niacin/mg14
Vitamin B₆/mg1,1
Folsäure/μg64
Pantothensäure/mg1,8
Biotin/μg12,6
Vitamin B₁₂/μg3,6
Vitamin C/mg14
Kalium/mg836
Kalzium/mg80
Magnesium/mg76
Eisen/mg2,8
Jod/μg49
Zink/mg1,5

Rezeptentwicklung: EAT SMARTER
Zutaten
Zubereitung

Küchengeräte

1 Pfanne, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler

Zutaten

für 2 Portionen
1
Salatgurke (500 g)
1
250 g
Lachsfilet (ohne Haut)
1 EL
2 EL
125 ml
klassische Gemüsebrühe
125 ml
3 Stiele
Einkaufsliste drucken

Zutaten online bestellen

Nicht alle Zutaten im Haus? Dann lassen Sie sich die Zutaten bequem nach Hause liefern oder holen Sie alle Zutaten fertig verpackt am Markt ab.

Zubereitung

Zubereitungsschritte

Schritt 1/6
Lachs-Gurken-Pfanne Zubereitung Schritt 1

Salatgurke waschen, schälen und halbieren. Mit einem Löffel die Kerne herausschaben. Gurkenfleisch in etwa 1,5 cm breite Stücke schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln.

Video Tipp
Wie Sie eine rote Zwiebel gekonnt in kleine Würfel schneiden
Video Tipp
Wie Sie eine Zwiebel einfach und schnell schälen
Video Tipp
Wie Sie eine Salatgurke am besten waschen, schälen, putzen und entkernen
Schritt 2/6
Lachs-Gurken-Pfanne Zubereitung Schritt 2

Lachsfilet abspülen, trockentupfen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Fisch darin rundum hellbraun anbraten. Herausnehmen, salzen und pfeffern.

Video Tipp
Lachsfilet waschen, trockentupfen und entgräten
Video Tipp
Wie Sie Salbeiblätter richtig waschen, trocknen und abzupfen
Video Tipp
Wie Sie Salbeiblätter am besten hacken
Video Tipp
Wie Sie Lachsfilet problemlos in Würfel schneiden
Video Tipp
Wie Sie Lachsfiletwürfel perfekt braten
Schritt 3/6
Lachs-Gurken-Pfanne Zubereitung Schritt 3

Zwiebelwürfel in die Pfanne geben und kurz darin andünsten. Gurken dazugeben und 2 Minuten mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 4/6
Lachs-Gurken-Pfanne Zubereitung Schritt 4

Mit dem Anislikör ablöschen.

Schritt 5/6
Lachs-Gurken-Pfanne Zubereitung Schritt 5

Brühe und Sojacreme dazugeben. Aufkochen lassen, dann Temperatur herunterschalten und bei kleiner Hitze 4 Minuten köcheln lassen.

Schritt 6/6
Lachs-Gurken-Pfanne Zubereitung Schritt 6

Inzwischen Dill waschen, trockenschütteln und Fähnchen abzupfen. Den Lachs wieder in die Pfanne geben. Noch 2 Minuten kochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Dill bestreuen und servieren.

Video Tipp
Wie Sie Dill richtig waschen, trockenschütteln und abzupfen

Kommentare

 
Sylvia Riemer, für viele Menschen, nämlich alle, die zu einer Schilddrüsen-Überfunktion neigen, ist es absolut notwendig, die Aufnahme von Jod zu verhindern. Für diese Menschen ist es auch ein großes Problem, das fast flächendeckend nur noch jodiertes Speisesalz angeboten wird.
 
Ich habe sehr selten mal einen Wow-Effekt bei Rezepten ... dies war einer dieser denkwürdigen Augenblicke ... superlecker - kommt auf die "unbedingt wiederholen"-Liste. Danke.
 
ganz deiner meinung, katrin tode, hab grad lachs eingekauft für ein anderes gericht, aber dieses wird heute bevorzugt °! ursula.
 
Das war lecker! Ich habe statt Anislikör Wermut genommen und mangels Dill Petersilie. Dazu gab es Pellkartoffeln. Unbedingt wiederholungswürdig.
 
Sucht euch zu der Sojacreme eine Alternative z. B. Sahne. Schmeckt sehr lecker. Soja verhindert die Aufnahme von Jod. Deshalb äußerst ungesund.
 
Total lecker und schnell fertig. Den Likör habe ich weg gelassen. War auch so sehr gut :)
 
Absolut leckeres, schnell gemachtes, gesundes Rezept. Wegen der Kinder haben wir auf Anislikör verzichtet, alles andere wie im Rezept, dazu etwas Fladenbrot. Super lecker! Wurde in die Standardgerichteküche aufgenommen ;-)
 
Hallo, musste das Rezept etwas abwandeln. Habe Anislikör weg gelassen und die Sojamilch durch Cremefine 7% ersetzt. Zudem habe ich noch eine ordentlich Portion Kräuter dazu getan und dafür den Dill reduziert, den mag ich nicht so gern. Dazu gab es bei uns Vollkornreis. Sehr, sehr lecker und super für den kommenden Sommer. Für mich die beste Alternative zu Zucchini. ;-)
 
Sehr , sehr Lecker habe das gericht jetzt schon zum 2. mal gemacht, und da ich mich diesmal spontan dazu entschlossen hatte , hatte ich keinen sellerie. Hab einfach eine frische Möhre in halben Scheiben mit zu den Zwiebeln gedünsten. War genauso lecker und ein schöner Farbtupfer. lg Schwipsi
 
Guten Tag ! Ich möchte das Gericht für einen Gast kochen, welcher Salat wäre dazu zu empfehlen ? Vielen Dank ! Birgit
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Eigentlich passt da kein Salat dazu. Vielleicht vorweg einen Spargelsalat oder Tomaten-Avocado oder Tomaten-Mango.
 
Ich habe statt Anislikör Anissamen verwendet. Passt auch sehr gut. Ich habe, wie Lutz, Jasminreis dazu gegessen. Passte perfekt. Werde ich auch immer mal wieder machen.
 
Sehr lecker. Gerade an warmen Tagen ein tolles Gericht und ruck zuck fertig.
 
Gaaanz lecker auch ohne Alkohol. Habe Jasmin-Reis dazu gemacht. Wir es immer mal wieder geben. 4 Sterne
 
Das Rezept lohnt sich wirklich - klare 5 Sterne! Schnell, einfach und soooo köstlich! Mit Reis eine perfekte Mahlzeit.
Bild des Benutzers shape-of-our-lives
Das klingt nach einem tollen Rezept- das probieren wir heute Abend gleich mal aus!
 
Das Rezept hat selbst meinem Mann der kein Fischesser ist sehr gut geschmeckt. Auch ich hatte kein Anislikör und hatte es einfach weggelassen. Den Lachs hatte ich in Mehl angebraten und auch nur am Schluss mit in die Sauce gerührt.
 
bei mir kommt der lachs erst ganz zum schluss dazu. bei so kleinen würfelchen braucht der nur ein paar sekunden. hier klingt er mir eher nach totgegart.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Bei uns ist der Lachs so wunderbar gelungen. Sind die Würfel wirklich sehr klein, reicht vielleicht auch 1 Minute.
 
"rundherum braun anbraten" klingt auch bei grossen würfeln nach durchbraten. für mich muss er halt glasig sein ;)
 
Das Rezept klingt sehr lecker. Anstatt Sojacreme Schmand zu verwenden, klingt gut, denn ich besitze keine Sojacreme und wollte nicht noch extra deswegen woanders hinfahren, nur um die eventuell zu bekommen. Den Anislikör werde ich auch weglassen. Und als Beilage gibt es bei uns dann Rührei :-) Um beim Lowcarb zu bleiben. Ich bin gespannt, wie das Gericht schmeckt.
 
Hört sich super an, doch wie könnte man den Alkohol ersetzen? Für eine Antwort bedanke ich mich im voraus. MfG Ingrid Oelfken EAT SMARTER sagt: Nehmen Sie etwas Anis- oder Fencheltee.
 
dill oder salbei ????
 
Das frag' ich mich auch.
 
Einfach ein Genuss! Auch ohne Anislikör hat es wunderbar geschmeckt - alle waren begeistert! Wir haben dazu Backofenkartoffeln gemacht.
 
Diese Gericht ist wirklich mal was ganz anderes. Es schmeckt super lecker, durch den feinen Geschmack von Lachs und Gurke. Wir haben es mit zu Naturreis gegessen, nächstes mal werde ich es mal mit Kartoffeln kombinieren. Wirklich empfehlenswert!!!
 
Sehr sehr lecker. Statt Anislikör habe ich ein wenig mehr Brühe dazu gegeben und die Sojacreme habe ich durch Weihenstephan Kochsahne (15% Fett) ersetzt.
 
Prima, richtig lecker! Reis bzw. Wildreis passt super dazu.
 
Sehr gut! Mindestens 4 1/2 Sterne. Reichlich Dill, statt Sojacreme Schmand, mit Pastis dazu Basmatireis. Ein Gedicht und unbedingt weiter zu empfehlen.
 
Ein Traum :-) Habe es mit Reis gegessen! Statt dem Likör habe ich Marsala genommen (hatte noch eine angebrochene Flasche übrig), statt der Sojacreme Schmand. Gruß Hans
 
Das ist einfach ein super leckeres Gericht, egal ob mit Salzkartoffeln oder mit Reis. Und dazu vor allem so einfach und schnell hergestellt.
 
Sehr lecker, absolut zu empfehlen! Auch ich habe den Anislikör weggelassen, was aber nicht geschadet hat. Werde das Rezept bestimmt bald mal wieder kochen!
 
Mangels Sojacreme habe ich Kräuter-Creme-fraiche genommen. Hat zwar mehr Kalorien, hat dem Ganzen aber eine leckere Note gegeben. Den Fisch habe ich zum Schluß nur kurz durchziehen lassen (angebraten habe ich natürlich). Dadurch war er noch saftig. Ich habe, 2 Minuten sind zu lang. Da wird er trocken. Alles in allem ein sehr leckeres Essen.
 
Für uns das absolute Frühlings- und Sommergericht. Ohne Likör und statt Soja nur Milch - Danke für die Idee.
 
Super angenehme Frische und toll abgestimmte Gewürze. Ich liebe dieses Gericht!
 
Auch ohne Likör sehr köstlich und mit einer Portion Reis machts auch satt. Eins unserer Favouriten.
 
War der Wunsch meiner Tochter (5). Ohne Anislikör auch super lecker und sehr schnell und einfach zubereitet. So mögen anscheinend auch Kinder Fisch, der nicht als Stäbchen auf den Tisch kommt. Wird es auch im Kindergarten geben.
 
Lecker war es ja, aber irgendwie fehlte der gewisse Pfiff... Ich wäre auch nie auf die Idee gekommen, Gurken für ein Pfannengericht zu verwenden. Beim nächsten Mal versuche ich es mit Zucchini.
 
Sooo lecker!!! Schnell und einfach. Perfekt fürs Büro am nächsten Tag. Sogar mein Mann konnte nicht genug bekommen.
 
Sooo schnell fertig, soooo lecker!!!! Hab den Anislikör weggelassen. Auch mein Mann war begeistert. Das wird es bei uns jetzt sehr oft geben! Danke für so ein super-Rezept!
 
Sonntag, 07.03.10: Schnell zubereitet und trotz des vergessenen Dills sehr lecker!
 
Schmeckt fantastisch. Habe noch eine Fenchelknolle klein gehackt und mit der Zwiebel zusammen angeschwitzt. Den Anislokör habe ich durch vorhandenen Pastis ersetzt. Bravo! Mindestens vier Sterne.

Schreiben Sie einen Kommentar

Top-Deals des Tages

20% Rabatt auf eine Auswahl von AmazonBasics Produkten
VON AMAZON
7,59 €
Läuft ab in:
20% Rabatt auf eine Auswahl von AmazonBasics Produkten
VON AMAZON
75,92 €
Läuft ab in:
20% Rabatt auf eine Auswahl von AmazonBasics Produkten
VON AMAZON
16,39 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages