Empfohlen von IN FORM

Ofenkohlrabi mit Rote-Bete-Gewürzreis

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Ofenkohlrabi mit Rote-Bete-Gewürzreis

Ofenkohlrabi mit Rote-Bete-Gewürzreis - Das vegane Gericht macht optisch und geschmacklich was her.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
473
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen gibt es hier.

Pistazien sind reich an Antioxidantien. Diese Stoffe sorgen für einen besseren Schutz unserer Körperzellen vor freien Radikalen. Die Kohlrabiknolle enthält viel Calcium, Kalium, Magnesium, Phosphor und Eisen.

Noch mehr gesunde mehrfach ungesättigte Fettsäuren bringen Walnüsse anstatt Pistazien.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien473 kcal(23 %)
Protein12 g(12 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate63 g(42 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7 g(23 %)
Kalorien427 kcal(20 %)
Protein12 g(12 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate60 g(40 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,5 g(25 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K262 μg(437 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin7,2 mg(60 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure154 μg(51 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin14,3 μg(32 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C79 mg(83 %)
Kalium1.090 mg(27 %)
Calcium192 mg(19 %)
Magnesium179 mg(60 %)
Eisen6,4 mg(43 %)
Jod25 μg(13 %)
Zink2,6 mg(33 %)
gesättigte Fettsäuren3 g
Harnsäure176 mg
Cholesterin5 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2
2 EL
1 TL
½ TL
½ TL
½ TL
250 g
250 ml
Jodsalz mit Fluorid
600 g
Kohlrabi (2 Kohlrabi)
1 EL
20 g
Pistazienkerne (1 gehäufter EL)
1
1 EL
250 g
300 g
vorgegarte und geschälte Rote Bete (vakuumverpackt)

Zubereitungsschritte

1.

Schalotten schälen und fein würfeln. In einem Topf 1 EL Sesamöl erhitzen, Schalotten darin 2–3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten und mit Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma und Garam Masala würzen. Reis zu geben, mit andünsten, Brühe und 250 ml Wasser zugießen. Reis zugedeckt etwa 30 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

2.

Inzwischen Kohlrabi schälen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit Olivenöl bepinseln. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen. Kohlrabi im vorgeheizten Ofen bei 200 °C (180 °C Umluft; Gas: Stufe 3) etwa 20 Minuten backen.

3.

In der Zwischenzeit Pistazien grob hacken. Zitrone heiß abspülen, trocken reiben, Schale abreiben und Saft auspressen. In einer Pfanne Rapsöl erhitzen. Zitronenschale, 2 EL Zitronensaft und Pistazien zufügen und 1 Minute andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4.

Kohlrabischeiben wenden und weitere 5–7 Minuten garen.

5.

Währenddessen Spinat putzen, waschen und trocken schleudern. Rote Bete in 1 cm große Würfel schneiden. In einer Pfanne restliches Sesamöl erhitzen und die Rote-Bete-Würfel darin etwa 2 Minuten unter Rühren anbraten. Mit Salz, Pfeffer und 2 EL Zitronensaft würzen.

6.

Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Reis unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kohlrabi mit Reis auf Tellern anrichten und mit der Pistazienmischung beträufeln.