Naschen ohne Reue

Quark-Gratin

mit frischen Beeren
4.11111
Durchschnitt: 4.1 (9 Bewertungen)
(9 Bewertungen)
Quark-Gratin

Quark-Gratin - Wer leichte, süße Hauptgerichte liebt, liegt hier genau richtig!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
346
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Beerenfrüchte stecken voller Gesundheit! Neben darmfreundlichen Ballaststoffen und reichlich Vitaminen bringen sie viele Farbstoffe mit – die Anthozyane. Sie wirken der Bildung von Blutgerinnseln entgegen. Zusammen mit den Eiweiß- und Mineralstoffen aus dem Quark unterstützen sie so die körperliche Fitness.

Das fluffige Gratin schmeckt auch außerhalb der Beerensaison – zum Beispiel mit Pflaumen, Kirschen oder Birnen oder auch getrockneten Aprikosen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien346 kcal(16 %)
Protein12 g(12 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate46 g(31 %)
zugesetzter Zucker19 g(76 %)
Ballaststoffe3,4 g(11 %)
Kalorien304 kcal(14 %)
Protein12 g(12 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker20 g(80 %)
Ballaststoffe3,4 g(11 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K11,2 μg(19 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin3,5 mg(29 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure96 μg(32 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin16,5 μg(37 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C101 mg(106 %)
Kalium387 mg(10 %)
Calcium94 mg(9 %)
Magnesium37 mg(12 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren6,3 g
Harnsäure39 mg
Cholesterin132 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
300 g
gemischte Beeren (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren)
20 g
1
1
100 g
2 EL
1 TL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MagerquarkRohrohrzuckerButterBio-ZitroneEiSalz
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Backblech, 2 Schüsseln, 2 Teller, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Schneebesen, 1 Handmixer, 1 feine Reibe

Zubereitungsschritte

1.
Quark-Gratin Zubereitung Schritt 1

Die Beeren vorsichtig waschen und putzen. Erdbeeren halbieren. Butter zerlassen und etwas abkühlen lassen.

2.
Quark-Gratin Zubereitung Schritt 2

Zitrone heiß abspülen, trocken reiben und 1 TL Schale fein abreiben. Ei trennen. Zitronenschale mit Quark, Eigelb, Butter, 1 EL Rohrohrzucker und Speisestärke verrühren.

3.
Quark-Gratin Zubereitung Schritt 3

Eiweiß mit 1 Prise Salz aufschlagen, restlichen Zucker einrieseln lassen und zu steifem Schnee schlagen.

4.
Quark-Gratin Zubereitung Schritt 4

Eischnee vorsichtig unter den Quark heben. Dann die Quarkcreme auf 2 tiefe Teller oder in eine Gratinform geben und glattstreichen.

5.
Quark-Gratin Zubereitung Schritt 5

Die Beeren auf der Quarkmasse verteilen. Teller auf ein Blech setzen und unter dem vorgeheizten Ofengrill auf der untersten Schiene in 4–5 Minuten goldbraun überbacken. Sofort servieren.

 
Sehr lecker! Falls für Männer mitgekocht wird, vielleicht lieber 3 anstatt 2 Portionen machen ;)
 
Schmeckt das Gratin auch kalt, sodass man es z. B. für die Mittagspause im Büro vorbereiten könnte?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Durch das Gratinieren bekommt das Gratin ein besonderes Aroma und etwas "Biss". Deshalb sollte es sofort nach dem Gratinieren serviert werden. Lassen Sie es länger stehen, zieht das Gratin Feuchtigkeit und der Effekt ist dahin.
 
Super lecker - vielen Dank für das Rezept. Einzigster Formfehler: Bei Änderung der Portionsanzahl auf bspweise "6" werden 3 Zitronen in der Zutatenliste aufgeführt. Das ist natürlich unnötig, 1 reicht auch dann noch völlig. :)
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Da haben Sie recht. Das ist das Problem mit der automatischen Umrechnung.
 
EINFACH Einfach zubereitet, einfach lecker. Weniger Zeit benötigt wie angegeben. Aber ich hätte mehr Zucker nehmen sollen, da ich hauptsächlich Johannisbeeren verwendet habe - aber Sauer macht ja bekanntlich lustig ;-)
 
Und Wo kommt die Butter nach dem abkühlen hin?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Siehe bitte Punkt 2.
 
Hallo! Funktioniert das auch ohne Grillfunktion? Und was müsste ich dann beachten? EAT SMARTER sagt: Wir würden es nicht empfehlen.
 
Funktioniert es auch mit gefrorenen Beeren? EAT SMARTER sagt: Die aufgetauten Beeren dürfen nicht feucht sein, dann funktioniert es.
 
Auch ich fande es lecker und nach 10 Minuten war es noch nicht so angedickt, wie ich es wünschte, werde den tipp mit dem obst trocknen beim nächsten mal anwenden. Was ich zu beanstanden habe, 3 EL Zucker auf 100g Quark + Eiweiß? Habt Ihr Euch da nicht verschrieben? 3TL an Zucker sind völlig ausreichend!!! EAT SMARTER sagt: Sie können den Zucker gern reduzieren. Die Menge richtet sich vor allem danach, welche Beeren Sie nehmen und wie ausgeprägt der eigene Süßgeschmack ist.
 
Super lecker, ich frage mich nur welche Konsistenz die Masse haben sollte. Bei mir war sie trotz 10 Minuten unterm Grill (Stufe 3, unterer Einschub) noch flüssig. EAT SMARTER sagt: Sie sollten die Beeren auf jeden Fall nach dem Waschen mit einem Küchentuch trocknen.
 
Ich habe das ausprobiert schmeckt lecker.
 
Auf wieviel Grad muss der Backofen vorgeheizt sein? EAT SMARTER sagt: Der Backofengrill wird immer auf höchster Stufe vorgeheizt, so dass eine schnelle Bräunung erfolgt.
 
War heute Ersatz für den Geburtstagskuchen, da kann aber so liecht keiner mithalten; einfach lecker
 
Erinnert an Käsekuchen. Schmeckt auch mit Pfirsich sehr lecker!
 
Ich habe das Rezept ausprobiert und es hat wunderbar gemundet