Rote Bete Salat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rote Bete Salat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 55 min
Fertig
Kalorien:
271
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic (1 Portion)
Brennwert271 kcal(13 %)
Protein5 g(5 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
Ballaststoffe6,1 g(20 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E5,1 mg(43 %)
Vitamin K18,3 μg(31 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,7 mg(14 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure155 μg(52 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin9,1 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C32 mg(34 %)
Kalium884 mg(22 %)
Calcium67 mg(7 %)
Magnesium57 mg(19 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren1,6 g
Harnsäure38 mg
Cholesterin0 mg
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Rote BeteApfelessigRapsölHonigZitronensaftSalz

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
Rote Bete mit Grün
1 TL
1 TL
1
50 g
1
3 EL
1 EL
1 EL
3 EL
1 EL
Pfeffer aus der Mühle
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Die Rote Bete waschen, die Blätter zur Seite legen und die Knollen in Salzwasser mit dem Kreuzkümmel und Koriandersamen 40-45 Minuten gar, aber bissfest köcheln lassen. Anschließend abgießen, ausdampfen lassen, schälen und in Achtel schneiden. Die Rote Bete Blätter waschen und abtropfen lassen.

2.

Den Radicchio entblättern, waschen und trocken schütteln. Die Nüsse grob hacken. Für die Vinaigrette den Granatapfel von allen Seiten andrücken, halbieren und die Kerne herauslösen. Den Apfelessig mit dem Honig, Zitronensaft und den Ölen verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3.

Die Granatapfelkerne unterrühren. Die Rote Bete mit der Hälfte vom Dressing in einer Schüssel vermischen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Den Radicchio auf Tellern auslegen und die marinierte Rote Bete und die Blätter darauf setzten. Mit der übrigen Vinaigrette beträufeln und die Nüsse darüber streuen. Dazu frisches Landbrot reichen.